Einträge von bw

Alon Sariel – ein aufstrebender israelischer Musiker

HANNOVER (im) – Sie sind jung, offen für Neues, offen für andere Kulturen und Sprachen, die ihren persönlichen und musikalischen Horizont erweitern. Die neue Garde israelischer Musiker, die es in die Welt hinaus und auch nach Deutschland zieht. Zu ihnen gehört auch Alon Sariel. Er begann sein Studium an der Jerusalem Akademie und sein Weg […]

„Gospel Trail“ gegen das Original „Jesus Trail“

NAZARETH (im) – Am 1. Dezember wurde offiziell der Gospel Trail, der Evangeliums-Pfad, von Nazareth nach Kapernaum durch das israelische Tourismusministerium eröffnet. Das ist verwunderlich, denn die Eröffnung erfolgte bereits im April dieses Jahres. In der Folge berichteten diverse Medien, vorwiegend in Nordamerika darüber und auch das IsraelMagazin hatte den Pfad unter der Rubrik „Trails“ […]

Weihnachten in Israel – wie feierlich ist es?

BETHLEHEM (im) – Bethlehem, Nazareth, Jerusalem – das sind die drei zentralen Orte zu Weihnachten in Israel. Letztes Jahr wurden an christliche Mitbürger Jerusalems Weihnachtsbäume verschenkt, Massen von Besuchern kamen, um den zentralen Orten des Christentums nahe zu sein. Verabschieden müssen sich diese aber von den allgemeinen Vorstellungen einer weißen Weihnacht, denn diese gab es […]

Einstimmung auf Chanukka mit den Maccabeats

NEW YORK/TEL AVIV (im) – Vor einem Jahr wurde der Chanukka-Song „Candlelight“ von den jüdischen Studenten der Yeshiva Universität, die sich Maccabeats nennen, zum Ohrwurm im Internet – über sechs Millionen Zugriffe sind bislang gezählt! Die Parodie des Taio Cruz Hits „Dynamite“ entwickelte sich damals zur Sensation im Internet. Während viele Hits schon nach wenigen […]

Bauarbeiten für Straßenbahn Tel Aviv haben begonnen

TEL AVIV (im) – Die Straßenbahn in Jerusalem ist fertig und verkehrt so einigermaßen regelmäßig. Jetzt wollen die Verantwortlichen der zweitgrößten Stadt Israels, Tel Aviv, endlich im praktischen Sinne nacheifern – 15 Jahre nach der Grundsteinlegung. Das Projekt „Light Rail Tel Aviv“ erlebte seine ersten Bauarbeiten in diesem Monat und das gleich an drei verschiedenen […]

OECD: Israel an fünfter Stelle bei Lebenserwartung

JERUSALEM (im) – Es sind ermutigende Zahlen über die Versorgungssituation in Israel: Der neueste Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) weist auf einen erheblichen Rückgang der Kindersterblichkeit und höhere Überlebensraten bei Krebs aus, obwohl die öffentlichen und privaten Gesundheitsausgaben zu den geringsten in der Welt gehören. Demnach zählt die Lebenserwartung der in […]

Israelischer Botschafter beendet seinen Dienst

BERLIN (bsi) – Der Botschafter des Staates Israel in Deutschland, Yoram Ben-Zeev kehrt Anfang nächster Woche nach Israel zurück. Aus diesem Anlass hat er dem Boulevardblatt „Bild“ ein Interview gegeben, in dem er auch zu den vier Jahren seiner Amtszeit Stellung genommen hat. Auf die Frage, was er am meisten vermissen werde, antwortete er schlicht […]

Neuer YouTube-Kanal für Christen

JERUSALEM (im) – Das israelische Tourismusministerium hat einen neuen YouTube-Kanal für Christen eingerichtet. Das Projekt kostete 200.000 Schekel (40.000 Euro) und soll Christen dazu animieren, das Heilige Land zu besuchen. Damit will der Tourismusminister Stas Misezhnikow die Besucherzahlen nach Israel weiter fördern. Der Kanal zeigt Statements von Pastoren, religiösen Vertretern und Touristen, die die Vorzüge […]

Delegationsreise mit Investorenkonferenz im Dezember

BERLIN/TEL AVIV (gti/im) – Vom 12. bis 15. Dezember 2011 wird eine Delegationsreise für ostdeutsche Unternehmen sowie eine Industriekonferenz mit Unternehmenspräsentationen in Tel Aviv veranstaltet. Dazu lädt die Germany Trade & Invest in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer ein, mit Unterstützung des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Unternehmen aus den neuen […]

Tagung „Sabbat und Sonntag“

MEISSEN (eam/im) – Am Wochenende 11. bis 13. November findet in Meißen die Tagung „Sabbat und Sonntag“ statt, an der jeder teilnehmen kann. „Mehr als Israel den Sabbat gehalten hat, hat der Sabbat Israel erhalten“, sagt eine jüdische Einsicht. Der wöchentliche Feiertag ist ein wesentliches Element jüdischer Lebenspraxis. Er ist in der Bibel verankert. Ebenso […]

Das Tote Meer auf Weltwunder-Siegkurs

JERUSALEM (im) – Der Abstimmungsmarathon über die „neuen sieben Weltwunder der Natur“ ist bald überstanden! Am 11.11.2011 um 11.11 Uhr, in Deutschland der Beginn der närrischen Jahreszeit, wird der Sieger feststehen – noch bis zu diesem Datum können Stimmen per Internet abgegeben werden. Die Stiftung hat die für Israel erfreuliche Mitteilung, dass sich das Tote […]

Jerusalemer Frauen wollen auf Plakatwände

JERUSALEM (bsi) – Israel ist ein offenes und pluralistisches Land, doch in den letzten Wochen machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach Frauen bei verschiedenen Gelegenheiten aus religiösen Motiven aus dem öffentlichen Raum gedrängt wurden. Dies betrifft auch die Plakatwände in Jerusalem, von denen Frauen seit einiger Zeit ganz verschwunden zu sein scheinen. So wirbt etwa […]

Israelische Augenärzte in Usbekistan

TEL AVIV (bsi) – MASHAV, die Agentur für internationale Zusammenarbeit des Außenministeriums, hat in einem von der Botschaft des Staates Israel in Usbekistan initiierten Projekt ein Team von Augenärzten in das Land geschickt. Die gesamte für die Untersuchung und teilweise auch Operation hunderter Patienten notwendige Ausrüstung sowie auch Medikamente brachten die Ärzte aus Israel mit. […]

Wertvolles Arganöl soll in Israel produziert werden

MITZPE RAMON (im) – Arganöl wird wahrscheinlich den wenigsten bekannt sein. Dabei handelt es sich um eins der wertvollsten Speise- und Kosmetiköle weltweit. Alleiniger Produzent ist Marokko, mit einer Plantagenkapazität von geschätzten 50 Millionen Bäumen. Israelische Landwirte sind seit 20 Jahren bemüht, den Arganbaum auch in dem jüdischen Staat anzubauen und das kostbare Öl selbst […]

Fester Zugang zum Tempelberg geplant

JERUSALEM (im) – Der schon seit Jahren installierte Behelfszugang zum Tempelberg soll nach Angaben von Architekt Schlomo Eschkol, Ingenieur des Jerusalemer Stadtrates, einem festen Zugang weichen. Das Konstrukt aus Holz berge nach seinen Angaben ein Sicherheitsrisiko, so Medienangaben. Im Jahr 2004 war der damalige Fußweg zum Tempelberg eingestürzt. Um den Zugang für Nicht-Muslime weiter zu […]