Mosaik in der 5 Brote und 2 Fische Brotvermehrungskirche

Mosaik in der Brotvermehrungskirche. (© Matthias Hinrichsen)

In der Brotvermehrungskirche wird der wundersamen Brotvermehrung erinnert und gedacht aus Anlass der Speisung der Fünftausend. Auch wurden die Fische vermehrt, wie es in Bibel steht, worauf der Name der Kirche jedoch keinen Bezug nimmt. Vor dem Altar befindet sich ein in den Boden eingelassenes Mosaik, das zwei Fische und vier Brote in einem Korb darstellt. Die Bibel berichtet jedoch davon, dass sich im Korb fünf Brote befanden. Der Architekt hat sich hier etwas Besonderes einfallen lassen: Das fünfte Brot liegt auf dem Tisch zur Abendmahlsfeier. 

Die Brotvermehrung mit zwei Fischen und fünf Broten wird im Matthäus-, Markus-, Lukas- und Johannes-Evangelium erwähnt. Zuvor waren Jesus und Seinen Jüngern tausende Menschen gefolgt, um Jesu Predigten anzuhören. Es wird Abend und die Jünger fordern Jesus auf, die Anwesenden in die umliegende Orte zu schicken, damit sie sich etwas zu essen kaufen können, weil an diesem Ort kein Einkaufsmöglichkeit vorhanden ist. Jesus aber fordert Seine Jünger auf, dass diese ihnen etwas zu essen geben, was sie wahrscheinlich überforderte, denn sie hatten nur zwei Fische und fünf Brote bei sich. Jesus nahm alles, sah auf zum Himmel und dankte dafür, gab sie den Jüngern zurück, die sie an die Anwesenden verteilten und dabei wie von selbst vermehrten, sodass zum Schluss 12 Körbe voll übrig blieben, also wesentlich mehr als anfangs vorhanden war.

Bibelstellen

Die Speisung der Fünftausend: Matthäus Kap. 14, Verse 15-21

  • Am Abend aber traten seine Jünger zu ihm und sprachen: Die Stätte ist einsam, und die Nacht bricht herein; lass das Volk gehen, damit sie in die Dörfer gehen und sich zu essen kaufen. Aber Jesus sprach zu ihnen: Es ist nicht nötig, dass sie fortgehen; gebt ihr ihnen zu essen. Sie sprachen zu ihm: Wir haben hier nichts als fünf Brote und zwei Fische. Und er sprach: Bringt sie mir her! Und er ließ das Volk sich lagern auf das Gras und nahm die fünf Brote und die zwei Fische, sah auf zum Himmel, dankte und brach’s und gab die Brote den Jüngern, und die Jünger gaben sie dem Volk. Und sie aßen alle und wurden satt und sammelten auf, was an Brocken übrig blieb, zwölf Körbe voll. Die aber gegessen hatten, waren etwa fünftausend Männer, ohne Frauen und Kinder.

Warnung vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer: Matthäus Kap. 16, Vers 9 (Jesus erinnert an das Ereignis)

Die Speisung der Fünftausend: Markus Kap. 6, Verse 37-44

Das Unverständnis der Jünger: Markus Kap. 8, Vers 19

Die Speisung der Fünftausend: Lukas Kap. 9, Verse 13-17

Die Speisung der Fünftausend: Johannes Kap. 6, Verse 5-13 (das Ereignis wird mit anderen Details berichtet im Vergleich zu den anderen Evangelien)

Quelle: Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung, durchgesehene Ausgabe, Mit freundlicher Genehmigung © 2000 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Es gibt noch ein zweites Ereignis der Brotvermehrung bei dem 4.000 Männer gespeist werden, dem in dieser Kirche jedoch nicht gedacht wird.

Weitere Informationen zur Brotvermehrungskirche Tabgha finden Sie HIER.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Startseite