Israel-ABC: Fallschirmspringen über Israels Wüsten

28.08.2015 (13:57) von | Kategorie: Israel-ABC
Im freien Fall über dem Toten Meer, kurz bevor sich der Fallschirm öffnet. Eine spektakuläre Aussicht und ein einmaliges Erlebnis. (© skydive.co.il)

Im freien Fall über dem Toten Meer. Eine spektakuläre Aussicht und ein einmaliges Erlebnis. (© skydive.co.il)

EILAT (im) – Mit über 200 Stundenkilometer dem Toten Meer entgegen. Und das im freien Fall. Plötzlich ein Ruck und der Schirm öffnet sich … jetzt gleitet man langsam und fast lautlos durch die Lüfte und kann die atemberaubende Landschaft rund um das Tote Meer genießen. Von Eilat aus starten jeden Tag Propellermaschinen mit Kurs auf Masada und das Tote Meer. Unter der Leitung von erfahrenen Fallschirmspringern können auch wagemutige Touristen den Sprung im Tandem wagen und ein unvergessliches Erlebnis mit nach Hause nehmen. Denn einen Blick auf Israels facettenreiche Wüstenlandschaft aus mehreren Kilometern Höhe bekommt man nicht alle Tage.

Der erfahrene Fallschirmspringer Roy Ritter gründete „SkyDive“ in Eilat. Ritter hat inzwischen satte 14.000 Sprünge auf dem Konto und übt den Sport seit über 23 Jahren aus. Für ihn sind Professionalität und vor allem Sicherheit oberste Gebote. Auch die restlichen Mitarbeiter von „SkyDive“ sind allesamt Profis mit sehr viel Sprungerfahrung. Die meisten kommen aus Europa und den USA und können so eine Einweisung in mehreren Sprachen anbieten. Die Flüge starten jeweils vom Internationalen Flughafen Eilat. „Skydrive“ hat drei Maschinen im Einsatz. Tandemsprünge werden über dem Toten Meer bei Masada und direkt über Eilat angeboten.

Langsam und fast lautlos gleitet das Tandem gen Boden. Auch die Aussicht auf Eilat ist für die Teilnehmer sensationell. (© skydive.co.il)

Langsam und fast lautlos gleitet das Tandem gen Boden. Auch die Aussicht auf Eilat ist für die Teilnehmer sensationell. (© skydive.co.il)

„SkyDive“ bietet verschiedene Tandemsprünge an, die sich in ihrem Sprungerlebnis, der Intensität und letztlich auch im Preis unterscheiden. „Express-Sprünge“ aus zwei Kilometern Höhe sind schnell vorbei, dafür aber etwas preiswerter. Die regulären Tandemsprünge finden aus drei Kilometern Höhe statt. Wer möchte, der kann direkt ein Video und Fotos von seinem Sprung mit dazu buchen. Das zu einem entsprechenden Aufpreis. Übrigens: Wem ein Sprung aus mehreren Kilometern zu viel des Nervenkitzels ist, der hat die Möglichkeit zu entspannten Rundflügen, die von „SkyDive“ ebenfalls angeboten werden.

Weitere Informationen

„SkyDive“ in Eilat:

>>> Website „SkyDive“

Preise:

Tandem Express aus 2 Kilometern Höhe: 230 Euro
Eilat Tandem aus 3 Kilometern Höhe: 285 Euro
Komplettpaket mit Video und Fotos: 300-375 Euro

Rundflug (bis zu 3 Teilnehmer): 287 Euro

Kommentar schreiben