Berg der Seligpreisungen Pilgergruppe

Pilgergruppe an zwei Gedenksteinen auf dem Berg der Seligpreisungen. (© Matthias Hinrichsen)

Der Berg der Seligpreisungen am Nordufer des See Genezareth soll an die von Jesus gehaltene Bergpredigt mit den Seligpreisungen in dieser Gegend erinnern. Diese steht im Neuen Testament und wird in zwei Evangelien erwähnt. Wie bei fast allen biblischen Orten im Neuen Testament konnte bis heute nicht nachgewiesen werden, wo Jesus genau bezogen auf den Ort wirklich gepredigt hat. Der Berg der Seligpreisungen wurde irgendwann so benannt, eben damit man sich dort der Worte Jesu erinnert und zumindest einen Gedenkort hat. Nichtsdestotrotz bekommt man schon ein Gefühl dafür, wie sich Jesus, Seine Jünger und die ihnen folgenden Menschen in dieser Gegend wohl gefühlt haben mögen.
 

Bibelstellen

Die SeligpreisungenMatthäus Kap. 5, Verse 3-12 (als Bestandteil der Bergpredigt Jesu s.u.)

  • Wer sich freuen darf… (Die Seligpreisungen)
    Er sagte: »Freuen dürfen sich alle, die nur noch von Gott etwas erwarten – mit Gott werden sie leben in seiner neuen Welt.
    Freuen dürfen sich alle, die unter dieser heillosen Welt leiden – Gott wird ihrem Leid ein Ende machen.
    Freuen dürfen sich alle, die unterdrückt sind und auf Gewalt verzichten – Gott wird ihnen die Erde zum Besitz geben.
    Freuen dürfen sich alle, die danach hungern und dürsten, dass sich auf der Erde Gottes gerechter Wille durchsetzt – Gott wird ihren Hunger stillen.
    Freuen dürfen sich alle, die barmherzig sind – Gott wird auch mit ihnen barmherzig sein.
    Freuen dürfen sich alle, die im Herzen rein sind – sie werden Gott sehen.
    Freuen dürfen sich alle, die Frieden stiften – Gott wird sie als seine Söhne und Töchter annehmen.
    Freuen dürfen sich alle, die verfolgt werden, weil sie tun, was Gott will – mit Gott werden sie leben in seiner neuen Welt.
    Freuen dürft ihr euch, wenn sie euch beschimpfen und verfolgen und verleumden, weil ihr zu mir gehört.
    Freut euch und jubelt, denn bei Gott erwartet euch reicher Lohn. So haben sie die Propheten vor euch auch schon behandelt.
    «
    Quelle: Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung, durchgesehene Ausgabe, Mit freundlicher Genehmigung © 2000 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Die Bergpredigt: Matthäus Kap. 5, Vers 1 bis Kapitel 7, Vers 29

Die Predigt am Berg: Lukas 6, 17-49 / Seligpreisungen Lukas 6, 20-23

  • Wer sich freuen darf… (Die Seligpreisungen)
    Freut euch, ihr Armen! Ihr werdet mit Gott leben in seiner neuen Welt.
    Freut euch, die ihr jetzt Hunger habt! Gott wird euch satt machen. Freut euch, die ihr jetzt weint! Bald werdet ihr lachen.
    Freuen dürft ihr euch, wenn euch die Leute hassen, ja, wenn sie euch aus ihrer Gemeinschaft ausstoßen und beschimpfen und verleumden, weil ihr euch zum Menschensohn bekennt!
    Freut euch und springt vor Freude, wenn das geschieht; denn Gott wird euch reich belohnen. Mit den Propheten haben es die Vorfahren dieser Leute auch so gemacht.

    Quelle: Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung, durchgesehene Ausgabe, Mit freundlicher Genehmigung © 2000 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Weitere Informationen zum Berg der Seligpreisungen finden Sie HIER.

Weitere Informationen zur Kirche der Seligpreisungen finden Sie HIER.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Startseite