„Weltspiegel-Reportage: 70 Jahre Israel“

03.05.2018 (07:11) von | Kategorie: TV
Weltspiegel-Reportage: 70 Jahre Israel. (© ARD)

Weltspiegel-Reportage: 70 Jahre Israel. (© ARD)

5.5.2018 – 14.30 Uhr – ARD: Frühling 1948: Mit der Gründung des Staates Israel wird für viele ein Traum Wirklichkeit. Juden aus der ganzen Welt sind aufgerufen, eine neue Heimat aufzubauen, auch die dort lebenden Araber. Mit den Nachbarländern will Israel ein friedliches Miteinander. Frühling 2018: Israel ist ein moderner Industriestaat, ein Einwanderungsland, vielfältig, bunt und widersprüchlich. Kriege und Konflikte haben den Staat und seine Bewohner geprägt.

Reise durch ein vielseitiges Land
Die ARD-Korrespondenten Susanne Glass und Mike Lingenfelser nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise durch ein Vielvölkerland, mit seinen begeisternden Menschen. Mit der Gründergeneration sprechen sie über deren Ideale und was daraus wurde, mit jungen Leuten über das Hier und Jetzt, ihr besonderes Lebensgefühl. Was alle verbindet: ihre Hoffnung auf Frieden.

Der Roadtrip soll im Süden starten und bis zu den Golanhöhen an der Nordgrenze zu Syrien führen. Stationen auf dem Weg dorthin sind Jaffa, Tel Aviv und Jerusalem. Die Reise endet im Norden Israels, nahe Haifa, an einem Strand mit einem speziellen Friedensprojekt: Ein Surflehrer unterrichtet jüdische und arabische Jugendliche gemeinsam. „Im Meer sind wir alle gleich. Der einzige Konflikt ist, wer die beste Welle surft.“

Ein Film von Susanne Glass und Mike Lingenfelser
(Bild und Text: ARD)

> SEO-Contentpflege IsraelMagazin

Kommentar schreiben