Allgemein

In Tel Aviv gibt es die besten vegetarischen Gerichte der Welt

In Tel Aviv gibt es die besten vegetarischen Gerichte der Welt

TEL AVIV (im) – Von der Sonne verwöhnt, wäre der passende Slogan für Früchte aus Israel. Was ebenso für die zahlreichen Gemüsesorten gilt, die in diesem Land gedeihen. Ein wahres El Dorado für Liebhaber von vegetarischen Gerichten ist Tel Aviv. …   [weiter]


> So bereiten sich Juden auf das jüdische Neujahrsfest vor
> Keren Hayesod Benefizkonzerte für Holocaust-Überlebende
> Bus verkehrt stündlich zwischen Jerusalem und Flughafen Ben Gurion
> Tageskonferenz auf Münchner Jerusalem-Tag am 24.6.17
> Die Jubiläumsjahre 2017 und 2018
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Natur

Schwarzwald kooperiert mit Karmel Nationalpark

Schwarzwald kooperiert mit Karmel Nationalpark

STUTTGART/HAIFA (im) – Die beiden Nationalparks Schwarzwald und Mount Carmel in Israel wollen künftig zusammenarbeiten und ihre Kenntnisse austauschen. Dazu haben in dieser Woche Naturschutzminister Franz Untersteller und der Generaldirektor der Israel Nature and Parks Authority, Shaul Goldstein, und der …   [weiter]


> Atemberaubender Sonnenaufgang auf Masada
> Anemonen erobern den Süden Israels
> Israelis, Jordanier und Palästinenser erforschen Totes Meer
> „Vögel in Israel“ – ein neuer Bildband über Israels Natur
> 180 Kilometer Pipeline zum Toten Meer wird konkret
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Tourismus

Leihwagen in Deutschland buchen

Leihwagen in Deutschland buchen

HANNOVER (im) – Leihwagen in Israel sind am besten in Deutschland zu buchen. Angesichts eines immer schwächer werdenden Euro gegenüber dem israelischen Schekel, muss der Besucher des Landes immer mehr auf die Kosten achten. Plant man, einen Mietwagen in Israel …   [weiter]


> Rettungsschwimmer-Turm wird 5-Sterne-Suite
> Über 3 Millionen Besucher 2016 in Israel
> Wasserpark entsteht 2017 in Eilat
> Unterkunftscheck: Rimonim Palm Beach in Akko
> Unterkunfts-Check: Kibbuz Ein Gev
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Verkehrsmittel

Billiger geht’s nicht: Für 15,98 Euro nach Israel und zurück!

Billiger geht’s nicht: Für 15,98 Euro nach Israel und zurück!

BREMEN (im) – Der Billigflieger Ryanair fliegt für nur 15,98 Euro von Bremen nach Eilat und zurück. Zugegeben, das ist die billigste Variante mit 15 Kilogramm Handgepäck. Aber es zeigt, dass man bei gewisser Flexibilität den Flugpreis locker unter 100 …   [weiter]


> Ryanair startet ab Bremen und Düsseldorf nach Eilat
> Ausflugsdampfer Akko – Haifa und zurück fährt mehrmals täglich
> 17 Millionen Fluggäste am Airport Ben Gurion in 2016
> Eisenbahnlinie durch das Jezreel-Tal in Betrieb
> Airport Ben Gurion: Billigflieger starten ab 2017 von Terminal 1
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

TV

„Der See Genezareth- Das vierte Meer Israels“

„Der See Genezareth- Das vierte Meer Israels“

29.10.2017 – 22.30 Uhr – Phoenix: Seit biblischen Zeiten ist der See Genezareth bekannt. Immerhin wandelte schon Jesus über den See. Da das ARD-Team um ARD-Korrespondent Richard Schneider dies nicht kann, macht es eine Reise rund um den See, um …   [weiter]


> „Basare der Welt – Jerusalem“
> „Verrückt nach Meer – Der Herzschlag von Jerusalem“
> „Der Kampf gegen den Terror – Von Israel lernen?“
> „Schätze der Welt: Akko – Hafen zum Paradies“
> „Schätze der Welt: Masada – Eine Geschichte vom Überleben“
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Israel-ABC

Israel-ABC: Wie organisiere ich eine Gruppenreise?

Israel-ABC: Wie organisiere ich eine Gruppenreise?

BERLIN/JERUSALEM (siv) – Am Frankfurter Flughafen bildet sich vor einem Abflugschalter eine kleine Menschentraube, einige reden miteinander, andere sind auf ihre Reiseunterlagen fixiert und blättern das Reiseprogramm durch. Bernd Riberg begleitet eine Reisegruppe nach Israel, er ist Pastor in einer …   [weiter]


> Israel-ABC: Was ist koscheres Essen?
> Israel-ABC: Geldwechsel in Israel zum besten Kurs
> Israel-ABC: Humus oder Hummus?
> Israel-ABC: Welche Kleidung ist passend in Israel?
> Israel-ABC: Weiter vom Flughafen Ben Gurion ins Land
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Pilger

Heiliges Jerusalem – im Zentrum des Christentums

Heiliges Jerusalem – im Zentrum des Christentums

JERUSALEM (siv) – Über eine Million Christen besuchen jährlich das Heilige Land, fast alle kommen auch nach Jerusalem. Die scheinbar konfus angeordneten Gassen der historischen Innenstadt vermitteln die unverfälschte Atmosphäre des Orients, mittendrin das christliche Viertel. Vor den Fensterfronten der …   [weiter]


> Biblische Reisen: Aufbruch ins Heilige Land
> Unterkunftscheck: Kibbutz Shaar Hagolan
> Evangelische Kirchenmusik mehrmals im Jahr in Jerusalem
> Weihnachten feiern im Heiligen Land
> Zum Rosh-HaShana-Dinner nach Tel Aviv
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Kunst

„Maybe, Maybe Not“ von Ai Weiwei im Israel Museum

„Maybe, Maybe Not“ von Ai Weiwei im Israel Museum

JERUSALEM (im) – Bis 28. Oktober 2017 läuft im Israel Museum Jerusalem die neue Ausstellung „Maybe, Maybe Not“ des chinesischen Künstlers Ai Weiwei. Monumentale Kunst ist bestimmend, allen voran der Eisenbaum, acht Meter hoch, 14 Tonnen schwer – stehend am …   [weiter]


> 47 Millionen Euro für Kunstzentrum in Jerusalem
> JMB: GOLEM – die prominenteste jüdische Legendenfigur
> Israel ist Fokusgast auf Kunstausstellung NordArt 2016
> Fünf berühmte Maler am Strand von Tel Aviv
> Kunstausstellung mit Werken deutscher Maler im Israel Museum
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Historisches

1.500 Jahre altes Mosaik beim Damaskustor in Jerusalem gefunden

1.500 Jahre altes Mosaik beim Damaskustor in Jerusalem gefunden

JERUSALEM (im) – Unmittelbar beim Damaskustor in Jerusalem ist ein 1.500 Jahre alter Mosaikboden entdeckt worden. Die griechische Inschrift erwähnt den byzantinischen Kaiser Justinian, der von 527 das Römische Reich regierte. „Dass das Mosaik die Jahrhunderte überstanden hat ist ein …   [weiter]


> 3.000 Jahre alte, gefärbte Stoffe in Israel gefunden
> Briten entsorgen Hunderte Flaschen Leergut in Palästina
> Straße aus der Römerzeit entdeckt
> 4.000 Jahre alter Dolmen mit Inschriften in Galiläa entdeckt
> Archäologen entdecken 12. Qumran-Höhle am Toten Meer
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Events

„Open House“ in Jerusalem für ein Wochenende

„Open House“ in Jerusalem für ein Wochenende

JERUSALEM (im) – An einem Wochenende im Jahr öffnen sich in Jerusalem Türen und Tore zu Orten, die man als Normalbürger nicht zu Gesicht bekommt: „Open House Jerusalem“ findet in dieses Jahr vom 26. bis 28. Oktober statt. Besucher können …   [weiter]


> 14. Weinfestival im Israel Museum in Jerusalem
> Israelische Weingüter auf „Rheingauer Weinwoche 2017“
> Die „Weiße Nacht“ in Tel Aviv
> Großer Künstlermarkt „Hutzot HaYotzer“ in Jerusalem
> Licht-Festival 2017 in Jerusalem
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

Kultur

„The Kutiman Orchestra“ im Oktober auf Tour

„The Kutiman Orchestra“ im Oktober auf Tour

FRANKFURT (im) – Vom 9. bis 18. Oktober 2017 tritt das israelische „The Kutiman Orchestra“ in Deutschland und der Schweiz auf. Zwei Jahre nach seinem legendären Debütalbum findet Kutiman Interesse an der Alchemie der digitalen Videokunst und gefühlvoller Musik. Das …   [weiter]


> Akko Opern Festival Anfang August
> 70 Jahre Israel: Gala-Performance in 2018
> 51. Abu Gosh Festival Ende Mai
> Jazz-Trio „Shalosh“ im Mai auf Tour
> „Shoshana“ spielt Klezmer und jiddische Lieder in Celle
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein

W & W

Wechselkurs auf 10-Jahres-Tief – was nun?

Wechselkurs auf 10-Jahres-Tief – was nun?

FRANKFURT (im) – Der Wechselkurs hat sich verschlechtert, nur noch vier Schekel erhalten EU-Bürger, wenn sie Euro gegen die israelische Währung Schekel eintauschen. Das ist der tiefste Kurs seit über zehn Jahren. Auch wenn die Airline-Tickets aufgrund der starken Konkurrenz …   [weiter]


> Israels Wirtschaft verlangsamt sich deutlich
> Weizmann Institut: Blutzuckerspiegel verändert sich individuell
> IT-Zukunft liegt in der Wüste Israels
> See-Saphire – erst leuchtend blau, dann unsichtbar
> Israelisch-Deutscher Pavillon als Co-Produktion
>>> Mehr aus der Rubrik Allgemein