Praktiker kauft Baumarkt-Produkte in Israel

18.01.2013 (16:51) von | Kategorie: W & W
Palram-Platten aus Kunststoff werden seit Jahrzehnten im traditionellen Hausbau eingesetzt. (© Palram)

Palram-Platten aus Kunststoff werden seit Jahrzehnten im traditionellen Hausbau eingesetzt. (© Palram)

HAMBURG (im) – Die deutsche Baumarkt-Gruppe Praktiker hat mit dem israelischen Hersteller Palram eine Liefervereinbarung getroffen, wonach die Israelis in den kommenden drei Jahren Produkte im Gesamtwert von 20 Millionen Euro liefern werden. Palram ist nach eigenen Angaben führender Hersteller von extrudierten, thermoplastischen Platten aus Polycarbonat (PC), Polyvinylchlorid (PVC) und anderen Materialien.

Die Produktpalette des Qualitätsherstellers besteht aus Well- und Massivplatten, die industriell und gewerblich wie zum Beispiel für die Verglasung von Gewächshäusern zum Einsatz kommt, aber auch im Heimwerkerbereich einen breiten Anwendungsbereich findet. Am bekanntesten sind transparente Wellplatten für Carports oder als Wetterschutz im Hausbau.

Das Unternehmen wurde 1963 gegründet und gehört 72 Prozent dem Kibbutz Ramat Yohanan, das restliche Vermögen wird in Form von Aktien frei gehandelt, bei einem derzeitigen Kurs von rund 12 Shekel pro Anteil. Die Vertriebsaktivitäten in Europa wurden 1998 durch Gründung der PALRAM Europe Ltd. mit Sitz in Deutschland forciert. Nach erfolgreicher Expansion auf dem europäischen Markt wurde 2007 die Palram Germany GmbH in Schönebeck gegründet.

Die Praktiker GmbH zählt zu den Marktführern im Baumarktbereich und betreibt mehr als 300 Geschäfte in Deutschland. Im Ausland kommen noch weitere 120 Filialen dazu.

>>> Website Palmram Deutschland GmbH

Kommentar schreiben