Neu in Eilat: Kletterpark und musikalisches Wasserspiel

14.08.2015 (14:13) von | Kategorie: Allgemein
Auf 1.500 Quadratmetern präsentiert sich das  neue Wasserspektakel in Eilat als echter Augen- und Ohrenschmaus. (© www.atlanticfountains.com)

Auf 1.500 Quadratmetern präsentiert sich das neue Wasserspektakel in Eilat als echter Augen- und Ohrenschmaus. (© www.atlanticfountains.com)

EILAT (im) – Israels Stadt am Roten Meer an der Südspitze des Landes erfreut sich zahlreicher Touristenattraktionen. Jetzt sind zwei brandneue dazu gekommen: In der Camel Ranch darf man ab sofort nicht nur auf den Rücken der Kamele die Wüste erkunden. Es wurde zudem ein waschechter Seil- und Kletterpark eröffnet, in dem Besucher nach Lust und Laune hangeln, klettern und sich in Gleichgewichtsübungen beweisen können. Wer es etwas kühler mag, dem sei ein Besuch des neuen Wasserspieles ganz in der Nähe des zentralen Parks in Eilat angeraten. Auf 1.500 Quadratmetern präsentiert sich das Wasserspektakel vor allem bei Dunkelheit als echtes Erlebnis. Aber mehr noch: Es gibt nicht nur was für die Augen, sondern auch was auf die Ohren. Denn das eindrucksvolle Wasserspiel wird stets von atmosphärischer Musik begleitet.

700 Meter Länge an Seilen insgesamt, die sich auf Seilrutschen, Schaukeln, Kletternetzen und sogar auf ein Seilfahrradfahren verteilen, erwarten die Besucher des neuen Kletterparks in der Kamelfarm in Eilat. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei ganz unterschiedlich und soll sich sowohl an Anfänger richten als auch an fortgeschrittene Kraxler. Begleitet werden die Besucher des Kletterparks stets von fachkundigen Experten, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Jedes Abenteuer beginnt in einem Unterrichtsraum. Die Teilnehmer der jeweiligen Touren werden hier ausführlich eingwewiesen.

Ein El Dorado für Kletterfreunde: Der neue Seil- und Kletterpark in der Camel Ranch in Eilat. (© Rope Park Eilat)

Ein El Dorado für Kletterfreunde: Der neue Seil- und Kletterpark in der Camel Ranch in Eilat. (© Rope Park Eilat)

Der Kletterpark ist in drei verschiedene Zonen unterteilt. Die „grüne“ Route richtet sich auch an Familien und Kinder, die allerdings mindestens 1,20 Meter groß sein müssen. Die schwere Tour ist rot markiert und die sehr anspruchsvolle Route schwarz gekennzeichnet. Während des rund dreistündigen Aufenthaltes können die jeweiligen Routen auch getauscht und andere ausprobiert werden. Wer nach so einer Tour immer noch nicht genug hat, der darf auch noch einen freien Fall aus 15 Meter Höhe genießen. Das allerdings gegen eine kleine Zusatzgebühr.

Gegen eine kleine zusatzgebühr dürfen sich Wagemutige auch von einem 15 Meter hohen Turm stürzen. (© Rope Park Eilat)

Gegen eine kleine Zusatzgebühr dürfen sich Wagemutige auch von einem 15 Meter hohen Turm stürzen. (© Rope Park Eilat)

Wer es weniger aufregend mag und lieber Auge und Ohr verwöhnen möchte, der kann das jetzt ganz entspannt am neuen Wasserspiel in Eilat tun. Über 400 bunte LED-Lichter in Verbindung mit 350 Wasserdüsen sorgen jeden Abend für ein musikalisch untermales Lichtspektakel. Musik und Wasserspiel harmonieren dabei und finden aufeinander abgestimmt statt. Auch tagsüber ruht die Fontäne nicht, darf der Ort zur Abkühlung jederzeit genutzt werden.

Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.