Leichte Erdbeben im Norden Israels

16.11.2010 (11:52) von | Kategorie: Natur
Leichte Erdstöße in Israel sind nicht ungewöhnlich, jedoch ungefährlich. (© Matthias Hinrichsen)

Leichte Erdstöße sind in Israel nicht ungewöhnlich. (© Matthias Hinrichsen)

KIRIJAT SCHMONAH (im) – In der Region Galiläa wurden seit Sonntag mehrere leichte Erschütterungen gemessen, die jedoch keinen personellen und materiellen Schaden anrichteten. Die stärkste wurde heute morgen mit einer Stärke von 3,6 auf der Richterskala gemessen.

Leichte Stöße in Israel, das sich über der syrisch-afrikanischen Spalte befindet, sind nicht ungewöhnlich. Außergewöhnlich jedoch sind nach Angaben des Nachrichtenportals Arutz Sheva die hohe Anzahl an Beben innerhalb der zwei Tage. Das erste Beben war am Sonntag mit einer Stärke von 2,7 auf der Richterskala gemessen worden.

(Matthias Hinrichsen)

Kommentar schreiben