Israelisches Nullenergiehaus wird in China vorgestellt

18.03.2013 (13:21) von | Kategorie: W & W
Modell des israelischen Solarhauses. (© Israeli sd team 2013)

Modell des israelischen Solarhauses. (© Israeli sd team 2013)

TEL AVIV (im/itc) – Israelische Studenten der vier führenden Hochschulen und Universitäten des Landes haben ein innovatives Nullenergiehaus entwickelt, das sie im August auf dem “Solar Decathlon China 2013” präsentieren werden. Eingeladen sind rund 20 internationale Teams mit Projekten für nachhaltige Architektur.

Die Kreativen des Teams Israel. (©  Israeli sd team 2013)

Die Kreativen des Teams Israel. (© Israeli sd team 2013)

Das Team Israel setzt sich aus Studenten mehrerer Disziplinen zusammen: Architektur, Innenarchitektur, Maschinenbau und Umweltstudien. Sie studieren am Shenkar College for Engineering and Design, der Universität Tel Aviv und der Wizo Academy in Haifa. Gemeinsam stellen sie ein eingeschossiges, 70 Quadratmeter großes Nullenergiehaus vor, bei dem Dach und Wände mit Solarreflektoren versehen sind. Die Klimaanlage basiert auf Thermosolar-Technologie und das Wasser wird vor Ort aufbereitet.

Derzeit wird ein Referenzhaus auf dem Parkplatz des Hamifratz Einkaufszentrums in Haifa aufgebaut. Es wird allerdings nur zu Pessach zu besichtigen sein, denn unmittelbar nach den Feiertagen wird es zerlegt, um nach China verschifft zu werden. Das wird den Bauherren weniger schwer fallen, denn die Modulbauweise unterstützt die Demontage.

Der Prototyp des israelischen Solarhauses wird derzeit auf einem Parkplatz in Haifa errichtet. (©  Israeli sd team 2013)

Der Prototyp des israelischen Solarhauses wird derzeit auf einem Parkplatz in Haifa errichtet. (© Israeli sd team 2013)

Die Kosten des Projekts belaufen sich auf rund 250.000 US-Dollar und wird durch das Umweltschutzministerium, den beteiligten Hochschulen, dem Energie- und Wasserministerium und mehreren Bau- und Technologieunternehmen unterstützt. Die Kosten für ein fertiges Haus in Serienproduktion wurden noch nicht bekannt gegeben.

(IsraelMagazin/Israel Trade Center)

>>> Weitere Wirtschaftsnews auf “Israel Trade Center, Botschaft des Staates Israel”

Sehenswertes in Tel Aviv-Jaffa
Beit Hatfutsot

Beit Hatfutsot

Bauernmärkte Tel Aviv

Bauernmärkte

Botanische Gärten

Botanische Gärten

Carmel Markt

Carmel Markt

Eretz Israel Museum

Eretz Israel Museum

HaTachana

HaTachana

Independence Hall

Independence Hall

Jaffa

Jaffa

Oranger Suspendu

Oranger Suspendu

Park HaYarkon

Park HaYarkon

Photohouse Pri-Or

Photohouse Pri-Or

Strände Tel Aviv

Strände Tel Aviv

Tel Aviv Museum

Tel Aviv Museum

"Weiße Stadt"

“Weiße Stadt”

 


 


 

Interessantes in Jerusalem
Bezalel Künstlermarkt

Bezalel Künstlermarkt

German Colony Jerusalem

German Colony

Hiskija Tunnel

Hiskija Tunnel

Light Rail Train

Light Rail Train

Mahane Yehuda

Mahane Yehuda

Mamilla Mall

Mamilla Mall

Stadtrundfahrt

Stadtrundfahrt

Tabor Haus

Tabor Haus

Wohl Rose Park, Jerusalem

Wohl Rose Park

YMCA Turm

YMCA Turm

 


 


 

Google-Anzeigen


Nachrichten | Historisches | Natur | Orte | Trails | Reisen | Unterkünfte | Jüdisches | Bibel | Informationen | Fotos | Tel Aviv (nicht Telaviv)

 

Kommentar schreiben