Israeli wird mit Nobelpreis für Chemie geehrt

11.10.2013 (10:58) von | Kategorie: Allgemein
Gewinnt den Nobelpreis für Chemie: der gebürtige Israeli Prof.  Arieh Warshel. (© University of Southern California)

Gewinnt den Nobelpreis für Chemie: der gebürtige Israeli Prof. Arieh Warshel. (© University of Southern California)

STOCKHOLM (im) – Der Nobelpreis für Chemie wird 2013 an drei Wissenschaftler verliehen, einer von ihnen ist der Israeli Arieh Warshel. Zusammen mit Martin Karplus (Harvard University) und Michael Levitt (Stanford University) wurden sie für „die Entwicklung von mehrskaligen Modellen für komplexe chemische Systeme“ ausgezeichnet. Die Akademie entschied sich für das Trio, weil sie mit ihrer Arbeit die Grundlage für Computerprogramme geschaffen hätten, mit denen chemische Prozesse verstanden und prognostiziert werden könnten. Die Auszeichnungen werden am 10. Dezember in Stockholm überreicht.

Es ist der elfte Israeli, der mit dem höchsten Wissenschaftspreis ausgezeichnet wird. Die drei Preisträger arbeiten seit den 1970er Jahren zusammen. In einem Telefon-Interview sagte Warshel, dass er sich an diesem Morgen wunderbar fühle und sich auf die Übergabe-Zeremonie freue, so das Nachrichtenportal Jerusalem Online.

Warshel wurde am 20. November 1940 im Kibbutz Sde Nahum (Israel) geboren, studierte ab 1962 am Technion in Haifa mit Abschluss Bachelor of Science, danach am Weizmann Institut mit den Abschlüssen Master of Science im Jahr 1967 und Ph.D. zwei Jahre später in physikalischer Chemie. In den nachfolgenden Jahren lehrte er in den USA und ist seit 1979 Professor für Chemie und ab 2011 auch für Biochemie. Warshel heiratete 1966, hat zwei Kinder und besitzt sowohl die amerikanische als auch die israelische Staatsbürgerschaft.

>>> Website University of Southern California, Los Angeles

Kommentarbereich ist geschlossen.