Synagogen in Jerusalem

Die Istanbuli-Synagoge, die größte und jüngste der vier sephardischen Synagogen. (Foto: Matthias Hinrichsen)

Die Istanbuli-Synagoge, die größte und jüngste der vier sephardischen Synagogen. (Foto: Matthias Hinrichsen)

Synagogen

 

  • Baba Tama Synagoge: Bucharisches Viertel
  • Emet Ve’emuna: Hanarkiss Straße 1 (konservativ)
  • Habad Synagoge: Habad Straße, jüdisches Altstadt-Viertel
  • Har-El Synagoge: Schmuel-Hanagid-Straße 16 (reform/progressiv)
  • Hebrew Union College Synagoge: King David Straße 13 (reform)
  • Hechal Schlomo (große Synagoge): King George Straße 58
  • Hurva Synagoge: Altstadt, jüdisches Viertel (vorherige Anmeldung)
  • Issa Bracha: Jabotinsky Straße 31, Talbieh (aschkenasisch und sephardisch)
  • Italienische Synagoge: Hillel Str. 24 (2. Stock in der Schule)
  • Jeschurun Zentralsynagoge: King George Straße 44 (aschkenasisch)
  • Midrasch Porat Josef Synagoge: Geula Straße
  • Rehavia Synagoge: Ussischkin Straße 22 (aschkenasisch)
  • Vier Sephardische Synagogen: Altstadt
  • Westliche Tempelmauer (Westmauer od. Klagemauer): ständig geöffnet
  • Zionsberg Synagoge: Zionsberg (aschkenasisch und sephardisch)