Frachterreise mit Auto

Seit einiger Zeit gibt es eine direkte Schiffsverbindung von Italien nach Israel. Die Fahrzeit beträgt fünf und sechs Tage, je nachdem ob Sie in Haifa oder Ashdod das Schiff verlassen.

Sie schiffen in Monfalcone, der italienischen Hafenstadt im Norden, im unmittelbaren Grenzgebiet zu Slovenien, ein. Mit dem Auto gelangen Sie recht bequem über Österreich bis nach Monfalcone. Die Schiffe verkehren im wöchentlichen Rhythmus und erreichen Haifa in fünf und Ashdod in sechs Tagen.

Für eine einfache Überfahrt bezahlen Sie pro Person in der Doppelkabine 490 Euro, als Einzelreisender 756 Euro, für Kinder unter 12 Jahren sind die Preise um die Hälfte ermäßigt, Tiere sind gar nicht erlaubt. Dazu kommt das Fahrzeug: Ein Pkw wird mit 390 Euro berechnet, ein Campingfahrzeug bis 8,50 Meter Länge mit 610 Euro, je Motorrad 150 Euro, und sollten Sie mit dem Fahrrad reisen, können Sie dieses kostenfrei mitnehmen. Ihre Buchung sollte frühzeitig erfolgen, da maximal 12 Passagiere mitgenommen werden können.

Vermittelt werden die Reisen der italienischen Schifffahrtslinie durch die in München ansässige Neptunia Cruises & Ferries, die Sie unter Telefon 089-89664735 erreichen oder über das Internet unter www.grimaldi-germany.de.

Autotransport alleine

Alternative zum Schiffstransport mit Ihrer Begleitung ist die Übergabe des Fahrzeugs an ein Unternehmen, das den Transport per Schiff ohne Ihre Begleitung abwickelt. Ab einem mitteleuropäischen Hafen kostet dieses etwa 700-1.200 Euro für einen normalen Pkw. Dabei ist das Fahrzeug zwei Wochen auf See. Sollten Sie ein Fahrzeug importieren wollen, müssen Sie die entsprechenden Bedingungen des Staates Israel unbedingt einhalten.