Israel-ABC: Einkaufen ohne Mehrwertsteuer in Eilat

21.11.2013 (18:17) von | Kategorie: Israel-ABC
Eilat Mehrwertsteuer

Eilat ist zollfreie Zone, in der man die Mehrwertsteuer in Höhe von 17 Prozent spart. (© Matthias Hinrichsen)

EILAT (im) – Einkaufen in Israel macht besonders viel Spaß in Eilat, denn diese Region ist von der Mehrwertsteuer befreit. Das bedeutet, dass hochpreisige Artikel wie zum Beispiel Kameras, Schmuck oder Kleidung wesentlich günstiger als im restlichen Israel eingekauft werden können. Der Mehrwertsteuersatz liegt bei 17 Prozent. Zwar müssen Sie bei der Einreise nach Deutschland die Waren ab einem Wert von 430 Euro verzollen (zoll.de), doch ist es dann immer noch preiswerter, als wenn Sie doppelt Mehrwertsteuer bezahlen, außer Sie nutzen die Steuerrückerstattung, doch das ist kompliziert und oft nicht gültig.

Mehrwertsteuer – Erstattung

Die Handhabung der Steuerrückerstattung ist zeit- und kostenaufwändig. Erstens muss der Laden, in dem Sie etwas bestellen, dem System Steuerrückerstattung angeschlossen sein (dort muss ein amtliches Formblatt ausgefüllt werden), zweitens müssen Sie am Flughafen die Steuer rückerstatten lassen, wofür eine Gebühr bezahlt werden muss. Da ist der Einkauf in einer zollfreien Zone, wie Eilat es bietet, in allen Belangen vorteilhafter. Trotzdem sollten Sie auch hier die Preise vergleichen, denn Händler haben natürlich jeweils ihre eigene Kalkulation. Zudem können Sie auch versuchen, einen niedrigeren Preis auszuhandeln.

Mehrwertsteuer – Verzollung in Europa

Kameras zum Beispiel sind meist mit einer Europa-Garantie ausgestattet, bei der Sie sich im Bedarfsfall an das entsprechende Unternehmen in Deutschland wenden können. Dieses ist nicht zu unterschätzen, da die Garantie-Leistungen erheblich besser sind und Sie direkt einen Ansprechpartner im Heimatland haben. Nicht vergessen ist, dass alles über 430 Euro pro Erwachsenen am Ankunftsflughafen zu verzollen ist. Dann müssen sie freiwillig (!) den Weg zum Zoll gehen und nicht durch den grün markierten Ausgang. Der Zoll rechnet alle Waren der Person zu, die sich in ihrem Gepäck befindet. Sollten Sie in Israel wohnen, entfällt dieses natürlich.

>>> Website Zoll

Kommentarbereich ist geschlossen.