75 Prozent jüdische Bevölkerung

01.09.2013 (11:53) von | Kategorie: Allgemein
Kinder im jüdischen Altstadtviertel von Jerusalem. (© Matthias Hinrichsen)

Kinder im jüdischen Altstadtviertel von Jerusalem. (© Matthias Hinrichsen)

JERUSALEM (im) – Genau 8.081.000 Millionen Menschen leben derzeit in Israel, um 1,8 Prozent ist damit die Bevölkerung innerhalb des vergangenen Jahres gewachsen, so das Zentrale Statistische Büro Israels. 75,1 Prozent von ihnen sind Juden, in Zahlen 6.066.000, gut ein Fünftel (20,7 Prozent, 1.670.000) sind israelische Araber, Muslime, Drusen und Beduinen. Die restlichen 345.000 Bewohner (4,2 Prozent) sind nicht-arabische Christen, gehören anderen Religionen an wie beispielsweise den Bahaiis oder machten keine Angaben.

Zu den offiziell geführten Einwohnern gebe es noch rund 202.000 Menschen, die zwar registriert, aber keine Bürger des Staates Israel seien. Im Jahr 5773, das am Mittwochabend endet, wurden 163.000 Babys geboren, 40.000 Menschen starben, 19.000 kamen als Einwanderer nach Israel.

Kommentarbereich ist geschlossen.