Israel Museum: Eine Millionen Besucher

23.08.2011 (09:13) von | Kategorie: Kunst

JERUSALEM (im/ad) – Museumsdirektor James Snyder konnte gestern in seinem international renommierten Israel Museum in Jerusalem den einmillionsten Besucher seit der Wiedereröffnung am 25. Juli 2010 begrüßen. „Das renovierte Israel Museum ist der Grundstein der Kultur für die Stadt Jerusalem „, sagte Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat. Das Museum war für 100 Millionen US-Dollar innerhalb von 30 Monaten umgebaut worden.

Amir Mahols aus Kibbutz Hulda und seine Töchter Noga und Maayan wurden am Eingang des Museums mit der Nachricht begrüßt, dass sie die einmillionste Besucher seit der Einweihung des renovierten Museum seien. Museumsdirektor James Snyder und Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat hießen den überraschten Besucher persönlich willkommen. Sie überreichten ihm eine lebenslange Mitgliedschaft, einen Museumskatalog die Einladung zu einer privaten Führung und dem damit verbundenen Blick hinter die Kulissen.

„Das Israel Museum ist heute eines der weltweit führenden Kulturinstitutionen. Die Bewohner von Jerusalem fühlen sich geehrt und sind dankbar für dieses große Symbol der kulturellen Revolution.“ sagte Barkat. Das Museum wurde einer grundlegenden Erneuerung unterzogen. Angeführt von James Carpenter Design Associates in New York und Efrat Kowalsky Architects aus Tel Aviv erfuhr das Museum eine umfassende Neugestaltung und Neuinstallation seiner enzyklopädischen Sammlungen den Museumsabteilungen Archäologie, Bildende Kunst und jüdische Kunst und jüdisches Leben.




Kommentar schreiben