Nazareth (Nazareth-Iliit)

Nazareth mit der Verkündigungsbasilika im Vordergrund. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 2.0)

Nazareth mit der Verkündigungsbasilika im Vordergrund. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 2.0)

Nazareth in Galiläa ist umringt von Hügeln, liegt in einem Kessel und ist mit 60.000 israelischen Arabern die größte arabische Stadt in Israel; eine Minderheit von einigen Tausend Juden wohnen im der oberen Stadt mit dem Zusatz „-Iliit“. Die Altstadt ist geprägt von engen Gassen und einer Vielzahl kleiner Läden im Shuk. Der Ort ist auch Ausgangspunkt für den Jesus Trail und den Gospel Trail nach Kapernaum.

Nazareth – unbedeutend zu Jesu Zeit

Zu Zeiten Jesu war Nazareth ein unbedeutender Ort mit etwa 200-500 Einwohnern. Im Alten Testament wird es nicht erwähnt und lange Zeit glaubten Forscher, dass dieser Ort in der Frühzeit nicht existierte. Archäologische Gebäude- und Geschirrfunde bestätigten, dass Menschen bereits im 2. Jahrtausend v. Chr. hier siedelten und im 13. Jahrhundert v.Chr. ein eisenzeitliches Dorf existierte. Während der hellenistischen und römischen Zeit war der Ort immer noch ein kleines Dorf mit Landwirtschaft gewesen.

Der Suk von Nazareth. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 2.0)

Der Suk von Nazareth. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 2.0)

>>> Reiseblog von Adam Groffman (englisch)

Jesus, der gemäß Überlieferungen (Mt 1–2, Lk 1–2) in Bethlehem geboren wurde, dann mit seinen Eltern wegen der Mordankündigung von König Herodes nach Ägypten floh, gelangte nach dem Tod des Herrschers zurück in die Heimatstadt seiner Eltern nach Nazareth, wo er aufwuchs. Nach Ansicht einiger Wissenschaftler ist Jesus ebenfalls dort geboren, weil die in Lukas 2,2 erwähnte „erste“ römische Volkszählung nach römischen Quellen erst 6/7 n. Chr. stattfand, und eine Eintragung in Steuerlisten zu Zeiten Herodes des Großen nicht nachgewiesen ist.

Nazareth – die größte Kirche Israels

Die größte Kirche Israels, die Verkündigungsbasilika, steht über der Stelle, an dem nach christlicher Tradition der Erzengel Gabriel Maria die Geburt des zukünftigen Erlösers verkündigt hat. 1955 wurden die früheren Bauten durch einen Neubau vollständig ersetzt, im Jahr 1964 von Papst Paul VI. gesegnet und vom ihm am 23. März 1969 geweiht.

Das jüdische Nazareth Iliit. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 2.0)

Das jüdische Nazareth Iliit. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 2.0)

1957 wurde die Schwesterstadt Nazareth-Iliit gegründet, zusammen zählen beide Städte rund 120.000 Einwohner.

 

Nazareth

 

Weitere Bezeichnungen: En Nasira, Japhia, Mash-had, en-Nasirah, Nazerat, Nazareth of Galilee, Nazareth in Galilee, Yafti en Nasra