Carmelit U-Bahn

Die einzige U-Bahn Israels und die mit dem weltweit kürzesten Streckennetz finden Sie in Haifa - die Carmelit. (© Matthias Hinrichsen)

Die einzige U-Bahn Israels und die mit dem weltweit kürzesten Streckennetz finden Sie in Haifa – die Carmelit. (© Matthias Hinrichsen)


Die Carmelit Bahn ist die einzige U-Bahn Israels und verbindet den unteren Teil von Haifa mit dem oberen, bei einer Fahrtzeit von nur acht Minuten. Unten, das ist der touristische Teil Haifas um die German Colony, oben, das ist ein original israelischer Stadtteil mit authentischen Cafés und Restaurants, wo Israelis ihre sozialen Kontakte pflegen. Dazu erhalten Sie gratis gleich in der Nähe einen fantastischen Ausblick auf das untere Haifa mit dem Hafen, dem größten Israels und neben Ashdod der wichtigste Anlaufpunkt für Kreufahrtschiffe.

Bei der Carmelit, die ihren Namen in Anlehnung an das Karmelgebirge erhielt, handelt es sich um eine Standseilbahn. Ein starkes Stahlseil verbindet den oberen Endpunkt mit den Waggons und wird darüber die Strecke mit 15 Prozent Steigung heraufgezogen oder hinuntergelassen. Die treppenförmig konstruiert Waggons stammen aus dem Jahr 1992, nachdem die erstmals 1956 eröffnete Bahn von Grund auf renoviert wurde, mitsamt neuer Waggons. Auf einer Länge von 1,8 Kilometer werden damals wie heute 274 Höhenmeter überwunden. Damit ist die Karmelit-Bahn, die über sechs Haltestationen verfügt, das kleinste U-Bahn-System der Welt.

Kunst mit Tituz-Monstern von dem deutschen Künstler Titus Leibing. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 3.0)

Kunst mit Tituz-Monstern von dem deutschen Künstler Titus Leibing. (© Adam Groffman/flickr CC BY-NC-SA 3.0)

>>> Reiseblog von Adam Groffman (englisch)

Carmelit U-Bahn – technisches Kleinod in 2. Aufkage

Stationen und Waggons versprühen den Charme der 1990er Jahre und wirken irgendwie deplatziert. Doch das soll Sie keinesfalls von einer Fahrt bergauf abhalten. Nutzen Sie dieses technische Kleinod abseits des Touristenstroms für einen kleinen Ausflug ins typische Haifa. Um das Erlebnis zu komplettieren, können Sie mit einem ortskundigen Taxifahrer (ist wirklich ein Erlebnis) oder zu Fuß durch die steilen und teilweise engen Straßen wieder in den unteren Teil von Haifa gelangen. Als Eisenbahn- oder U-Bahn-Freak empfiehlt sich eine Tageskarte für nur drei Euro.

Carmelit U-Bahn – Die Haltestellen (von unten nach oben)

Pariser Platz/Downtown, Solel Boneh, Manevi’im, Massada, Bnei Zion, Gan Ha’Em/Carmel Center

Carmelit U-Bahn – Öffnungszeiten

Sonntag-Donnerstag 6.00-22.00 Uhr, freitags und Vortag von Feiertagen 6.00-15.00 Uhr, samstags und an Feiertagen geschlossen

Carmelit U-Bahn – Preise

Erwachsene: 6,60 NIS (1,30 Euro)
Kinder und Senioren: 3,30 NIS (0,65 Euro)
Erwachsene Hin-und Rückfahrt: 13,20 NIS (2,60 Euro)
Kinder und Senioren Hin-und Rückfahrt: 6,60 NIS (1,30 Euro)
Tageskarte Erwachsene: 15 NIS (3,00 Euro)
Kinder-und Senioren-Tageskarte: 7,50 NIS (1,50 Euro)

> SEO-Contentpflege IsraelMagazin