Dolphin Reef

Der Steg im Dolphin Reef, auf dem Besucher entspannen und den Delphinen nahe sein können. (© Matthias Hinrichsen)

Der Steg im Dolphin Reef, auf dem Besucher entspannen und den Delphinen nahe sein können. (© Matthias Hinrichsen)

„Im Dolphin Reef gibt es keine dressierten Delphine“, sagt Omer Aramoza, der für die Betreuung von Gästen zuständig ist. Auch würden keine Vorführungen stattfinden, denn das gehöre nicht zur Philosophie des Dolphin Reef in Eilat. Und tatsächlich scheint dieser Ort wenig touristisch zu sein, Werbung in Medien und auf Messen für das weltgrößte Meeresgehege sucht man vergeblich. Anfang der 1990er-Jahre eröffnet, war es ursprünglich eine offene Anlage. Durch ein Tor konnten die Tiere in das offene Meer schwimmen, aber auch wieder zurückkommen. Das war der Ursprungsgedanke – der freie Wille der Tiere sollte entscheiden.

Dolphin Reef Eilat – tierfreundliches Konzept

Durch das Vertrauen zu den Menschen innerhalb des Geheges verbanden die Delphine Begegnungen mit Menschen als nicht gefährlich, doch außerhalb kam es immer wieder zu traumatischen Begegnungen, die teilweise für die Tiere tödlich endeten. Als Folge schlossen die Initiatoren das Dolphin Reef für mehrere Jahre, ungewiss es erneut zu öffnen. Ein neues Konzept sah vor, allen Delphinen den größtmöglichen Freiraum innerhalb eines umzäunten Bereiches zu geben, der sie vor Gefahren außerhalb dieses Bereiches schützen sollte. Es wurde quasi eine „Wohnung“ geschaffen, in der Menschen nur als Gäste existieren sollten. Keine Dressur, keine kommerzielle Ausrichtung, vielmehr ein Park für die friedvolle Begegnung zwischen Mensch und Tier, bei der nicht das Amüsement der Menschen im Vordergrund stehen sollte.

Die Anlage des Dolphin Reef von der Meeresseite aus gesehen. (© Matthias Hinrichsen)

Die Anlage des Dolphin Reef von der Meeresseite aus gesehen. (© Matthias Hinrichsen)

Dolphin Reef Eilat – ökologische Anlage

Entstanden ist eine ökologische Delphinanlage, mit 12.000 qm und 24 Metern Tiefe das größte Meeresgehege der Welt. Die Gebäude und Einrichtungen sind natürlicher Leichtbau, der etwas verwildert aussieht, sich dem ökologischen Gedanken aber völlig unterordnet. Wie das Mittelteil eines Peace-Zeichens ohne fortlaufendes Mittelteil ragt ein Pontonsteg ins Meer hinaus und bietet Besuchern die Möglichkeit des Kontakts mit den Delphinen oder einfach unter Sonnenschutzdächern zu entspannen und die warme Brise des Roten Meeres hautnah zu genießen. Es geht merklich gelassen zu, die Mitarbeiter sind entspannt, das wirkt sich auch auf die Gäste aus – so mitten auf dem glasklaren Wasser des Roten Meeres. Dann kann man die Delphingruppe auch als soziale Einheit erleben, wie sie durch das Wasser schießen, miteinander spielen oder sich gegenseitig jagen.

Dolphin Reef Eilat – vor dem Tod bewahrt

Welche Delphine sich im Gehege tummeln, kann man auf Profilen nachlesen. Jeder hat einen Namen und ausführliche Angaben zu Alter, Geschlecht und Charakterzügen sollen die Persönlichkeit dieser Meeresbewohner näher bringen. Einige wird man entdecken, die ursprünglich als russische Militärdelphine in Sebastopol eingesetzt waren. Die russische Marine unterhielt zu Zeiten des Kalten Krieges 650 Kampf-Delphine im Schwarzen Meer, von denen 400 starben, weil für den Unterhalt kein Geld mehr zur Verfügung stand. Die restlichen Delphine in Eilat wurden in dem Gehege geboren.

Ein Delphintrainerin beim Spielen mit Delphinen. (© Matthias Hinrichsen)

Ein Delphintrainerin beim Spielen mit Delphinen. (© Matthias Hinrichsen)

Zweistündlich kommen ein oder mehrere Delphinbetreuer auf den Steg, um mit den Delphinen zu spielen, sie auf dem Bauch zu kraulen und ein paar fischige Leckerbissen zu füttern. Erzwingen lassen sich die direkten Kontakte jedoch noch, alles verläuft auf freiwilliger Basis, sowohl zu den Pflegern als auch den Besuchern.

Dolphin Reef Eilat – Begegnung unter Wasser

Um den Delphinen unter Wasser zu begegnen bietet das Dolphin Reef Schnorchel- und Tauch-Gänge an, jeweils ein Besucher begleitet von einem sogenannten Instruktor, der darauf achtet, der auch der Taucher nur Beobachter bleibt. Die Delphine sind aber meist so gesellig oder neugierig, dass sie sich lange in unmittelbarer Nähe aufhalten oder die Menschen unter Wasser auch vis-à-vis beobachten. Einen besonderen Aspekt stellt die Delphintherapie dar. Rund 30 Patienten pro Jahr, meist schwerstbehinderte Kinder, kommen zu therapeutischen Aktivitäten, die auf mehrere Begegnungen verteilt sind.

Besucherinformationen

Dolphin Reef Eilat

Öffnungszeiten: So-Do 9.00-17.00 Uhr, Fr, Sa, Feiertage 9.00-16.30 Uhr
Eintritt: Erwachsene 64 Shekel (12,50 Euro), Kinder (3-15 J.) 44 Shekel (8,80 Euro) nur in Begleitung eines Erwachsenen

Zusätzliche Angebote (kostenpflichtig): Schnorcheln und Tauchen, Restaurant, Café/Bar am Strand, Entspannungspool, Kinderspielzentrum, Unterwasser-Photo-Zentrum, Souvenir-Shop

Kontakt: Telefon +972 8-630-0111, E-Mail info@dolphinreef.co.il

>>> Website Dolphin Reef
>>> Dolphin Reef Facebook

Dolphin Reef Eilat