Snir (Hatzbani) Naturreservat

Wassertreten im Naturbecken des Snir Naturreservats erfrischt den Kreislauf und lässt zur Ruhe kommen. (© Matthias Hinrichsen)

Wassertreten im Naturbecken des Snir Naturreservats erfrischt den Kreislauf und lässt zur Ruhe kommen. (© Matthias Hinrichsen)

Im Libanon entspringt der Hatzbani 35 Kilometer südlich der Stadt Hasbaya und wird ab der israelischen Grenze in Snir umgetauft. Mit 65 Kilometern ist er der längste Zufluss des Jordans und trägt rund ein Viertel zur Wassermenge bei – rund 138 Millionen Kubikmeter im Jahr. Weitere 25 Prozent kommen mit dem Hermonfluss und die letzte Hälfte vom Dan. 2009 wurden im Libanon Pumpen eingesetzt, die dem Fluss erhebliche Wassermengen (8,5 Millionen Kubikmeter pro Jahr) entzogen, und so auf israelischer Seite zu starken Beeinträchtigungen der Niederschlagswasserreserven führte. Durch Einschreiten der USA hat Libanon die Entnahmen der Wassermengen wieder reduziert.

Die artenreiche Flora und Fauna dieses Naturreservats wird Ihnen nicht auf den ersten Blick auffallen. Doch dazu haben Sie auf drei Rundwanderwegen beste Gelegenheit.

Das Snir Naturreservat hat viele stille Ecken mitten im natürlichen Lebensraum. (© Matthias Hinrichsen)

Das Snir Naturreservat hat viele stille Ecken mitten im natürlichen Lebensraum. (© Matthias Hinrichsen)

Snir – drei Wanderwege

Kurzer Rundwanderweg (10 Minuten – auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet)
In einem kleinen Naturbecken kühlen Sie Ihren Kreislauf im wadenhohen Wasser angenehm ab. Es geht also auch ohne Kneippsche Anweisungen und ist völlig entspannend. Sollten Sie Ihr Handtuch vergessen haben, macht nichts! Lassen Sie Ihre Füße an der Luft trocknen – Sie sind im Urlaub.

Das Snir Naturreservat ist wenig besucht, so kann der Besucher pure Natur genießen, wie dieses Biotop. (© Matthias Hinrichsen)

Das Snir Naturreservat ist wenig besucht, so kann der Besucher pure Natur genießen, wie dieses Biotop. (© Matthias Hinrichsen)

Snir – Mittlerer Rundwanderweg (30 Minuten – Wanderer)
Auf diesem kurzen Abenteuerweg sind Spaß und kleine Herausforderungen garantiert. Dieser wunderschöne Weg führt durch knöcheltiefes Wasser, über Felsbrocken, und Sie werden sich einen Weg bahnen müssen durch ein Gewirr von Wurzeln sowie über Felsenstufen. An der Einmündung des Dan in den Snir sollten Sie auf jeden Fall Schuhe und Strümpfe ausziehen: Das Wasser des Dan hat 17° C und das des Snir 22° C – mit bloßen Füßen werden Sie den Temperaturunterschied feststellen. Ein kleines Stück am Snir entlang, werden Sie die Frische und Artenvielfalt der Uferlandschaft kennen und lieben lernen. Nach 200 Metern biegen Sie links ab, vorbei am Picknickbereich und wieder zurück zum Parkplatz.

Der Israel National Trail verläuft auch durch den Snir Naturpark. (© Matthias Hinrichsen)

Der Israel National Trail verläuft auch durch das Snir Naturreservat. (© Matthias Hinrichsen)

Snir – Langer Rundwanderweg (1,5 Stunden – Wanderer)
Sie starten wie beim mittleren Rundwanderweg, doch biegen Sie am Flusslauf nicht nach 200 Metern ab, sondern folgen dem Flusslauf des Snir noch weitere 1,5 Kilometer flussabwärts an dessen Ufer und erfreuen sich der vielfältigen Flora. Dieser Wegabschnitt ist auch Teil des Israel National Trails (Shvil Israel), des mit 1.000 Kilometern längsten Wanderweges durch Israel. Dieser Abschnitt gleicht dem Schwierigkeitsgrad des mittleren Rundwandwanderwegs. Bei den Eukalyptuswäldern erreichen Sie den Wendepunkt und zurück auf einer kleinen Straße erreichen Sie den Parkplatz.

Israel Nature and Park AuthorityBesucherhinweise

  • Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel (je nach Rundwanderweg)
  • Geeignet für: Spaziergänger und Rollstuhlfahrer, Wanderer
  • Dauer: 15 Minuten bis 2 Stunden
  • Beste Besuchszeit: Frühling, Sommer und Herbst
  • Ausstattung und Attraktionen: Informationsstand, Picknickgebiet, gut ausgestattete Snackbar, Wanderwege, Pools zum Durchwaten
  • Öffnungszeiten: Sommer 8.00-17.00 Uhr; Winter 8.00-16.00 Uhr; freitags und an Feiertagen 8.00-15.00 Uhr; letzter Einlass 2 Stunden vor Schließung
  • Telefon: 04-695-0064
  • Eintritt: Erwachsene NIS 25/Kinder NIS 13, Gruppen ab 30 Personen NIS 21/12; Senioren 50 % Ermäßigung
  • Hunde sind nicht erlaubt
  • Rollstuhlfahrer: geeignet, behindertengerechte Toilette
  • Anreise: Das Reservat befindet sich 5 km östlich der Kreuzung Metsudot, südlich von Kiryat Shmona; auf der Straße 99 Richtung Kibbutz HaGoshrim, dann folgen Sie bitte der Ausschildung.

Die Angaben basieren auf Informationen der Israel Nature and Parks Authority / Änderungen sind möglich.

Snir - Hatzbani

 

Schreibweisen: Snir

> IsraelMagazin SEO-Contentpflege