Israel Museum: Zeichnungen von Joshua Neustein

17.05.2012 (22:47) von | Kategorie: Kunst
"Aluminum Sweep", 2010: Acryl-Farbe auf Aluminum gesprüht und Plexiglas auf Boden und an der Wand, 600 x 480 cm, aus der Sammlung des Künstlers. (© Israel Museum Jerusalem)

"Aluminum Sweep", 2010: Acryl-Farbe auf Aluminum gesprüht und Plexiglas auf Boden und an der Wand, 600 x 480 cm, aus der Sammlung des Künstlers. (© Israel Museum Jerusalem)

JERUSALEM (im) – Vom 17. Mai bis 27. Oktober 2012 werden im Israel Museum Jerusalem in einer neuen Ausstellung 75 Werke des israelischen Künstlers Joshua Neustein ausgestellt. Sie zeigen 45 Jahre seines Wirkens, in denen Neuenstein die konventionelle Herstellung von Gemälden auf subtile Weise untergräbt und in thematischen Bereichen von Philosophie und Linguistik endet.

"Entropy", 2007: Geschnittenes Papier und ausgeschnittene Papierquadrate auf dem Boden, 120x180x70 cm, aus der Sammlung des Künstlers. (© Israel Museum Jerusalem)

"Entropy", 2007: Geschnittenes Papier und ausgeschnittene Papierquadrate auf dem Boden, 120x180x70 cm, aus der Sammlung des Künstlers. (© Israel Museum Jerusalem)

Neuenstein: Malen in den künstlerischen Randbereichen setzt sich mit der essentiellen Physis des Malens auseinander, penetriert die bildliche Oberfläche mit eingefügten Schichten sowie Eingriffen und Räumen. Die Arbeiten werden mit verschiedensten Materialien erschaffen: Durchschlagpapier, Gewebe, Polyurethan, Blasenhüllen, Hologramme, Videos, Aluminiumblätter, Schnur, Magneten, Stahlwolle, Tonspuren, Stahlbürsten, Radiergummis und Fotos. Neusteins Kunstwerke behandeln keine sozialen Angelegenheiten, Ismen, Identitäten, persönliche Testamente oder romantische Haltungen – das, was bleibt, ist fundamentals, nicht reduzierbare Malerei.

Neuenstein, der in New York und Tel Aviv lebt, bewegt sich künstlerisch an vorderster Front von umweltbeeinflussender und begrifflicher Kunstwelt. Er öffnet den Weg zu neuer Interpretation von Zeichnungen, wenn er behauptet, dass Zeichnen heute die fruchtbarste, aufgeschlossenste und aufregendste Kunstübung ist.

Das Israel Museum ist die größte kulturelle Institutionen Israels und zählt zu den führenden Kunst- und Archäologiemuseen in der Welt. Gegründet im Jahr 1965 umfasst die Sammlung inzwischen annähernd 500.000 Objekte, die vorwiegend durch Schenkungen in den Fundus übergegangen sind. Vor zwei Jahren erfuhr das Museum nach einer umfassenden Renovierung eine grandiose Wiedereröffnung. Archäologische Artefakte des Israel Museums sind im Rockefeller Museum sowie im Ticho House in der Jerusalemer Innenstadt zu sehen.

Israel Museum
Ruppin Boulevard, Jerusalem (in der Nähe der Knesset)
Tel. +972-2-670-8811
Buslinien 9, 17, 14 und 99 (Rundfahrtbus – sehr empfehlenswert!)

>>> Website Israel Museum

Sehenswürdigkeiten in Tel Aviv
Tel Aviv

Tel Aviv

Weiße Stadt

Weiße Stadt

Eretz Israel Museum

Eretz Israel Museum

Surfen in Tel Aviv

Surfen in Tel Aviv

 

Museen in Israel
Beit Hatfutsot

Beit Hatfutsot

Bible Land Museum

Bible Land Museum

Davidsturm Museum

Davidsturm Museum

Eretz Israel Museum

Eretz Israel Museum

Israel Museum

Israel Museum

Rockefeller Museum

Rockefeller Museum

Tel Aviv Museum

Tel Aviv Museum

Ticho House

Ticho House

 

Sonstige Kunst
Gebäudekunst

Gebäudekunst

Mamilla Passage

Mamilla Passage

 


 


 

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Jerusalem
Altstadt

Altstadt

Klagemauer

Klagemauer

Tunnel Westmauer

Tunnel Westmauer

Mauerrundgang

Mauerrundgang

Cardo maximus

Cardo maximus

 


 


 

Die Altstadttore Jerusalems
Damaskustor

Damaskustor

Goldenes Tor

Goldenes Tor

Herodestor

Herodestor

Dungtor

Dungtor

Jaffator

Jaffator

Löwentor

Löwentor

Neues Tor

Neues Tor

Zionstor

Zionstor

 

Aktivitäten in Jerusalem
Hiskija Tunnel

Hiskija Tunnel

Stadtrundfahrt

Stadtrundfahrt

Mahane Yehuda

Mahane Yehuda

 


 


 

Google-Anzeigen


Nachrichten | Historisches | Natur | Orte | Trails | Reisen | Unterkünfte | Jüdisches | Bibel | Informationen | Fotos

 

Kommentar schreiben