Davidszitadelle (Tower of David)

Die Davidszitadelle war einst eine Festung, heute ist sie ein Ort der Kultur und Geschichte. (© Matthias Hinrichsen)

Die Davidszitadelle war einst eine Festung, heute ist sie ein Ort der Kultur und Geschichte. (© Matthias Hinrichsen)

In der mittelalterlichen Davidszitadelle – auf Englisch Tower of David – befindet sich ein Museum, das die Geschichte Jerusalems beherbergt. Dokumentiert sind die wichtigsten Ereignisse der Stadtentwicklung seit der ersten verbrieften Erwähnung der Stadt im zweiten Jahrtausend v. Chr. bis hin zum heutigen Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel, sowie die Bedeutung Jerusalems für Angehörige der drei großen monotheistischen Religionen. Die ständige Ausstellung veranschaulicht die Stadtgeschichte entlang einer Zeitachse mittels unterschiedlicher medialer Aufbereitung und zahlreichen Ausstellungsobjekten, die in drei Sprachen erläutert werden: Hebräisch, Arabisch und Englisch.

Der Innenhof der Davidszitadelle. (© Matthias Hinrichsen)

Der Innenhof der Davidszitadelle. (© Matthias Hinrichsen)

Davidszitadelle – Zeugnis Jerusalems Vergangenheit

Die Davidszitadelle selbst ist eine faszinierende archäologische Stätte, unmittelbar am Jaffator, dem historischen Zugang zur Jerusalemer Altstadt, gelegen. Ihre Überreste geben Zeugnis von der schicksalsträchtigen und an Wandel reichen Vergangenheit Jerusalems und reflektieren die verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte wie in einem Mikrokosmos. Von den Türmen der Zitadelle aus bietet sich ein spektakulärer Panoramarundblick über die Alt- und Neustadt Jerusalems.

Blick von der Davidszitadelle. (© Matthias Hinrichsen)

Blick von der Davidszitadelle. (© Matthias Hinrichsen)

Davidszitadelle – Geschichte im Museum

Das Museum der Davidszitadelle zeigt wechselnde Sonderausstellungen, die zu der besonderen Bühnenlandschaft des Ortes in Beziehung stehen. Sie verknüpfen die Pracht der alten Zitadelle und ihre zwischen den Steinen verborgene Geschichte mit zeitgenössischen Darbietungen künstlerischer und kultureller Art. Außerdem führt das Museum Vortragsreihen und besondere Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Tanz und Theater durch. Darüber hinaus bietet es ein reiches Spektrum an pädagogischen Aktivitäten und anderen Programmen.

Die heroische Darstellung Jerusalems Geschichte in der Davidszitadelle. (© Matthias Hinrichsen)

Die heroische Darstellung Jerusalems Geschichte in der Davidszitadelle. (© Matthias Hinrichsen)

In der Zitadelle findet regelmäßig eine farben- und lichtintensive Videoinszenierung der Vergangenheit statt. Dabei wird nicht daran gespart, den Feinden Jerusalems es auf moderne Weise „zurückzuzahlen“ und das Volk Israels in heroischer Weise darzustellen. Fazit: Handwerklich gut gemacht, inhaltlich äußerst einseitig dargestellt, eher eine Vorführung für Israel-Fanatiker – leider.

Die beiden Haupttürme der Davidszitadelle überragen die gesamte Anlage. (© Matthias Hinrichsen)

Die beiden Haupttürme der Davidszitadelle überragen die gesamte Anlage. (© Matthias Hinrichsen)

 

Besucherinformationen
Jerusalem, Jaffator (Altstadt)
Telefon +972-2-6265333
Fax +972-2-6283418
E-Mail: tower@netvision.net.il
Info-Telefon (24 h) +972-2-6265310
>>> Veranstaltungskalender

Öffnungszeiten
Juli-August: So-Do, Sa 10.00-17.00 Uhr; Fr 10.00-14.00 Uhr
September-Juni: So-Do 10.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen (Gruppen nach Vereinbarung); Vortag zum Feiertag, am Feiertag und Samstag 10.00-14.00 Uhr

Führungen für Einzelbesucher (ständige Ausstellung) auf Englisch
So-Do 11.00 Uhr; Fr 11.00 Uhr (nur Juli und August); nicht vor Feiertagen
Kosten: im Eintrittspreis enthalten

Gruppen
Anmeldung Telefon +972-2-6265327 oder E-mail: bracha@tower.org.il
Anmeldung Gruppenführungen: Telefon +972-2-6265347 oder E-mail: educ@tower.org.il

Eintritt
Museum: Erwachsene 30 NIS, Kinder bis 18 J./Senioren/Schwerbehinderte 15 NIS, Studenten 20 NIS
Nachtinszenierung: Erwachsene 55 NIS, Kinder bis 18 J./Senioren/Studenten 45 NIS, Schwerbehinderte 30 NIS
Kombi-Ticket Museum + Nachtinszenierung: Erwachsene 70 NIS, Kinder bis 18 J./Senioren/Studenten 55 NIS, Schwerbehinderte 40 NIS

Jahreskarte Museum
Museum: Erwachsene 80 NIS, Kinder bis 18 J./Senioren/Studenten 50 NIS
Nachtinszenierung: Ermäßigter Eintritt pro Besuch 40 NIS

Anfahrt
Pkw: Zufahrt über die Ausschilderung Richtung “Stadtzentrum” und “Altstadt”;
Richtungseingabe Navi „Migdal David (Tower of David)“
Parkmöglichkeiten: Parkplatz Karta unterhalb des Jaffatores oder Parkplatz Alrov am Mamilla-Boulevard (gebührenpflichtig)
Bus: Linie 20, 60 vom Zentralen Omnibusbahnhof
Anfahrtsroute über www.abmaps.co.il (Adresse Eingabe: Kariv Straße)

Barrierefreiheit
Das Museum befindet sich in einer antiken Zitadellenanlage. Ein Großteil des Rundgangs und der Ausstellung ist auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer zugänglich. Parkmöglichkeiten für Behinderte mit Pkw können im voraus organisiert werden. Weitere Einzelheiten im Museumsbüro unter Telefon +972-2-6265333.

Museumscafé
Geöffnet während der regulären Öffnungszeiten für Besucher des Museums, außer samstags und an Feiertagen.

Kataloge bestellen
Bücher und Kataloge können telefonisch bestellt werden unter Telefon +972-2-6265333

Postanschrift
Tower of David, Jaffator, PB 14055, Jerusalem 91140, Israel

Davidzitadelle