Zeitgenössische Kunstausstellung in der Davidszitadelle

11.08.2015 (12:56) von | Kategorie: Kunst
Bis Dezember darf im Jerusalemer Stadtmuseum in der Davidszitadelle die Designausstellung "Objective" bewundert werden. (© Oded Antman/Tower of David)

Bis Dezember darf im Jerusalemer Stadtmuseum in der Davidszitadelle die Designausstellung „Objective“ bewundert werden. (© Oded Antman/Tower of David)

JERUSALEM (im) – In der Jerusalemer Altstadt in der Davidszitadelle gibt es bis Dezember 2015 eine zeitgenössische Kunstausstellung zu sehen. Die beiden Jerusalemer Künstler Ezri Tarazi und Haim Parnas präsentieren ihre Designideen unter dem Motto „Objective“. Die ehemaligen Studenten und jetzigen Dozenten der Jerusalemer Bezalel-Kunsthochschule zeigen Stücke und Plastiken, deren Erstellungen auf der jeweiligen persönlichen Erfahrung der Künstler mit Jerusalem basieren. So spielt die Stadt eine zentrale Rolle in der Ausstellung, da sie für alle Exponate Quelle für Ideen und Inspiration der beiden Künstler gewesen ist. In den ausgestellten Werken behandeln die Künstler Jerusalem als einen Ort mit großem kulturellen Reichtum, aber auch als geopolitischen Brennpunkt und als abstrakte Stadt, die aus vielen Blickwinkeln betrachtet werden kann.

Tarazi präsentiert neun Beistelltische, deren Entwürfe auf unterschiedlichen physikalischen und konzeptionellen Interpretationen bestimmter Aspekte der Stadt basieren. Parnas Arbeit kombiniert beispielsweise neue Skulpturen mit bestehenden Inspirationsquellen. Auch wenn der Werdegang der Künstler ähnlich ist und beide aus der gleichen Kunstrichtung kommen, so ist die Herangehensweise an die Materie grundverschieden. Folgich ist jedem Künstler ein separater Raum zugedacht, in dem die Museumsbesucher auch die Entwicklung von der Idee bzw. der Inspiration zum fertigen Kunstobjekt nachverfolgen können.

Ezri Tarazi präsentiert neun Beistelltische, deren Entwürfe auf unterschiedlichen physikalischen und kozenptionellen Interpretationen bestimmter Aspekte der Stadt basieren. (© Elad Sarig/Tower of David)

Ezri Tarazi präsentiert neun Beistelltische, deren Entwürfe auf unterschiedlichen Interpretationen bestimmter Aspekte der Stadt basieren. (© Elad Sarig/Tower of David)

Diese Eindrücke werden mit Filmen vertieft, die die Erstellung der Exponate zeigen und Einblicke in die Design-Prozesse gewähren. Mit der Ausstellung „Objective“ schließt sich der Kreis einer fast hundertjährigen Tradition in der Davidszitadelle. Bereits zu Zeiten des britischen Mandates wurde die Davidszitadelle für Kunstausstellungen genutzt, seinerzeit als Museumgalerie für bildende Kunst des noch jungen Eretz Israel.

Besucherinformationen

Tower of David Museum
Jerusalem, Jaffator (Altstadt)
Telefon +972-2-6265333, Fax +972-2-6283418
E-Mail: tower@netvision.net.il
Website: http://www.tod.org.il/en/

Öffnungszeiten:
Sonntag: 9.00-17.00 Uhr
Montag: 9.00-17.00 Uhr
Dienstag: 9.00-21.00 Uhr
Mittwoch: 9.00-17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-17.00 Uhr
Freitag und vor Feiertagen: 9.00-14.00 Uhr
Samstag und an Feiertagen: 9.00-17.00 Uhr

Eintrittspreise Museum: Erwachsene 30 Shekel, Kinder (5-17 Jahre) 15 Shekel, Studenten 20 Shekel

Anfahrt
Pkw: Zufahrt über die Ausschilderung Richtung “Stadtzentrum” und “Altstadt”;
Richtungseingabe Navi “Migdal David (Tower of David)”
Parkmöglichkeiten: Parkplatz Karta unterhalb des Jaffatores oder Parkplatz Alrov am Mamilla-Boulevard (gebührenpflichtig)
Bus: Linie 20, 60 vom Zentralen Omnibusbahnhof
Anfahrtsroute über www.abmaps.co.il (Adresse Eingabe: Kariv Straße)

Davidzitadelle

Kommentar schreiben