Taxi in Israel

 Taxi in Israel sind gut an der weißen Farbe und dem Taxi-Schild zu erkennen. (© Matthias Hinrichsen)

Taxis in Israel sind gut an der weißen Farbe und dem Taxi-Schild zu erkennen. (© Matthias Hinrichsen)

In Israel gibt es mehrere Taxiunternehmen, die für Touristen und Besucher des Landes von Bedeutung sind. Sie können mit zwei verschiedenen Arten von Taxis fahren, normales Taxi oder Sherut – die Preisunterschiede sind erheblich.

Taxi – ein teures „Vergnügen“?

Sie fahren alleine, werden dort abgeholt, wo Sie es wünschen und direkt zu Ihrem Zielort gebracht. Kosten: Etwas preiswerter als in Deutschland (außer Kurzstrecken), aber immer noch die teuerste Art, von “A” nach “B” zu kommen. Bitten Sie den Fahrer, das Taxameter einzuschalten, (please turn the taxameter on) ansonsten kann die Fahrt 50-70 Prozent teurer werden als der reguläre Preis. Es kann Ihnen allerdings passieren, dass der Fahrer dann einen besonders langen Weg zum Ziel auswählt. Nicht immer wird dieser Bitte entsprochen, besonders nicht an Samstagen, wenn alle anderen Verkehrsmittel wegen des offiziellen Ruhetags nicht verkehren. Letztlich sind Sie immer der Willkür des Fahrers ausgeliefert. Bezahlt wird am Ende der Fahrt der ausgehandelte bzw. genannte Preis.

Taxi – Jerusalem

 

  • Malaha Taxi Station, Malaha Mall, Telefon 02-6794111
  • Hatzomet Ramot Taxi, Shmuel Hanavi 100, Telefon 02-5826666
  • Hapisga Taxi, Hapisga St. 2, Telefon 02-6421111
  • HaUma Taxi, Jaffa St. 214, Telefon 02-5389999

Taxi – Tel Aviv

 

  • Kastel Taxi, Telefon 03-6992255

Taxiunternehmen – Ra’anana

 

  • Lev Ra’anana Taxi, Klauzner St. 2, Telefon 09-7443333
  • Vered Taxi, Ahuza St. 118, Telefon: 09-7426688
  • Top Ten Taxi, Ahuza St. 65, Telefon 09-7713388

Unternehmen – Haifa

 

  • Moriah Taxi, Sal’it 5, Telefon 04-8261271
  • Carmiel Taxi, Jaffa St. 95, Telefon 04-8523882
  • Carmel Ahuza Taxi, Mahanayim 4, Telefon 04-8382626

Die bessere Alternative sind Sherut-Taxis und Busse. Dort gibt es festgelegte Fahrpreise.

Sherut – die populäre Alternative
Arabische Sherut-Taxis bringen Sie in alle arabischen Orte wie Bethlehem, Jericho oder auch den Ostteil Jerusalems wie zum Beispiel den Ölberg (Linie 75). (© Matthias Hinrichsen)

Arabische Sherut-Taxis bringen Sie in alle arabischen Orte wie Bethlehem, Jericho oder auch den Ostteil Jerusalems wie zum Beispiel den Ölberg (Linie 75). (© Matthias Hinrichsen)

Sie fahren in einem Großraum-Taxi (meist Mercedes Sprinter) mit anderen Fahrgästen gemeinsam. Vorteile: Sie bezahlen – zu Beginn der Fahrt – erheblich weniger, teilweise bis zu 90 Prozent, werden manchmal dort hingebracht, wo sie möchten. Nachteile: Sie müssen zu einem Sammelpunkt oder sich vorher telefonisch anmelden, um auf dem Fahrweg des Taxis mitgenommen zu werden. mehr …

> SEO-Contentpflege IsraelMagazin