Onassis-Umweltpreis für Jordan-Schützer

18.11.2010 (22:40) von | Kategorie: Natur
Der Jordan im Grenzgebiet von Israel und Jordanien. (Foto: Matthias Hinrichsen)

Der Jordan im Grenzgebiet von Israel und Jordanien. (Foto: Matthias Hinrichsen)

HAMBURG (inn) – Die Umweltschutzorganisation “Friends of the Earth Middle East” (FoEME) ist am Mittwoch in Hamburg mit dem Onassis-Umweltpreis ausgezeichnet worden. Die aus Israelis, Jordaniern und Palästinensern bestehende Vereinigung setzt sich seit sechs Jahren für die Rettung des Flusses Jordan ein.

Laut einer Erklärung der Jury “verbindet FoEME auf einzigartige Weise Umweltschutz mit den Bemühungen um eine friedliche Koexistenz in der Region”. Weiter heißt es, die Organisation habe “herausragende Ergebnisse für den Schutz des Wasserkreislaufs in der Region bei zunehmender Wasserknappheit” erreicht.
Der im Mai 2009 geschaffene “Aristoteles Onassis-Preis für den Schutz der Umwelt” wurde am gestrigen Mittwoch zum ersten Mal verliehen. Er ist mit 250.000 Euro dotiert. In Zukunft soll er alle zwei Jahre für herausragende Beiträge zum Schutz und zur Verbesserung der Umwelt vergeben werden.

(D. Nowak / www.israelnetz.com)

Kommentar schreiben