Intermezzo Klezmer Festival in Fürth

07.02.2013 (15:30) von | Kategorie: Kultur

Eine kleine Ausgabe des Internationalen Klezmer Festivals Fürth wird es vom 8. bis 10. März 2013 geben. (© Stadt Fürth)

Eine kleine Ausgabe des Internationalen Klezmer Festivals Fürth wird es vom 8. bis 10. März 2013 geben. (© Stadt Fürth)

FÜRTH (kf) – Wie in jedem ungeraden Jahr, so wird dem treuen Publikum auch 2013 die Wartezeit auf das eigentliche, große Internationale Klezmer Festival Fürth (7.-16. März 2014) mit dem komprimierten Intermezzo versüßt. Das heißt: Drei Tage – vier Konzerte – ein Brunch – eine Disko – ein Tanzworkshop. Trotz der wenigen Veranstaltungstage zeigt sich in Fürth bei internationalem Flair und musikalischer Weltklasse die enorme Bandbreite und Lebendigkeit jüdischer Musik, von traditionell bis innovativ.

Wer es gerne etwas traditioneller hat, dem sei der Eröffnungsabend, Freitag 8. März, empfohlen. Das Quintett Kleztory (19:30 Uhr) aus Kanada um die virtuose Violinistin Elvira Misbakhova und den Ausnahme-Klarinettisten Airat Ichmouratov spielt „Bilderbuchklezmer“ – technisch perfekt und hoch emotional, mal schwermütig und elegisch, mal überbordend vor Freude. Wer dafür keine Karte mehr bekommt, kommt später am Abend: Um 22 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit dem Klezmer-Trio A Tickle In The Heart aus Köln. Schon 2005 haben sich die gut gelaunten Herren in die Herzen des Fürther Publikums gespielt. Diesmal bringen sie mit der US-amerikanischen Violinistin Deborah Strauss eine international gefeierte Gastmusikerin mit. Auch sie spielte bereits beim Fürther Klezmer Festival (2008), damals im Duo mit Jeff Warschauer. 2013 zelebriert das deutsch-amerikanische Quartett zunächst die bunte Vielfalt der Klezmer-„Fiddl“, um anschließend mit Sängerin Svetlana Kundish auf unvermuteten musikalischen Pfaden zu wandeln: Unter dem Namen Voices of Ashkenaz loten die Musiker überraschende Parallelen jüdischer und deutscher Volkslieder aus und machen damit deutlich, wie sehr die beiden Kulturen einst verwoben waren und wie sehr sie beide doch vom lebendigen Austausch geprägt sind.

Samstag ist Tanztag! Ein fünfstündiger Tanzworkshop unter der Leitung von Andreas Schmitges und Deborah Strauss ist da die perfekte Einstimmung. Es sind noch Plätze frei. (Anmeldung: www.klezmer-festival.de)

Die Veranstaltungen im Überblick.

Die Veranstaltungen im Überblick.

Um 20 Uhr heizt die Amsterdam Klezmer Band im Kulturforum dann so richtig ein. Nicht von ungefähr ist sie eine der bekanntesten und beliebtesten Livebands der Klezmerszene. Die versierten Musiker, die seit über 15 Jahren zusammenspielen, sind unermüdliche Stimmungskanonen! Mit ihrem Brass-lastigen Sound und dem ungemeinen Spaß, den sie auf der Bühne haben, bringen sie selbst frustrierte Fußballfans zum Tanzen. Für genügend Platz ist gesorgt: Das Konzert ist unbestuhlt. Nach diesem schweißtreibenden Live-Act gibt es nur noch eine Konsequenz: Die viel geliebte und längst zum Kult avancierte Klezmer-Disko mit DJ Yuriy Gurzhy! Mit garantiert koscheren Grooves und den ultimativen „funky Jewish sounds from around the world“ findet der Party-Abend so seinen glanzvollen Höhepunkt!

Was kann es nach dieser langen Nacht schöneres geben, als ein reichhaltiges Frühstücksbuffet zu exquisiten Klezmerklängen? Wohl dem, der eine Karte ergattern konnte, denn innerhalb eines Tages war der Klezmer-Brunch mit Valeriya Shishkova & Di Vanderer restlos ausverkauft. All jenen, denen dieser Vormittagsgenuss entgeht, sei dafür der abendliche Leckerbissen empfohlen: Die junge Band Zimmes aus Schweden bestreitet das Abschlusskonzert mit feinstem skandinavischen Neo-Klezmer. Voller Leidenschaft präsentieren die vier Virtuosen altbekanntes Klezmer-Repertoire, äußerst feinfühlig verwoben mit Jazz- und Pop-Elementen.

Besucherinformationen
Intermezzo Klezmer Festival
>>> Website Klezmer Festival
Karten sind an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.reservix.de erhältlich

 
Orte jüdischen Lebens und Glaubens
Hurva Synagoge

Hurva Synagoge

Mahane Yehuda

Mahane Yehuda

Mea Shearim

Mea Shearim

Sephardische Synagogen

Sephard. Synagogen

Westmauer

Westmauer

Yad Vashem

Yad Vashem

 


 


 

>>> Termine der jüdischen Feiertage

Jüdische Feiertage
Chanukka

Chanukka

Jom haAtzma’ut

Jom haAtzma’ut

Jom haScho’a

Jom haScho’a

Jom haZikaron

Jom haZikaron

Jom Kippur

Jom Kippur

Pessach

Pessach

Purim

Purim

Rosch haSchana

Rosch haSchana

Schavuot

Schavuot

Simchat Thora

Simchat Thora

Sukkot

Sukkot

Tischa Beav

Tischa Beav

 

Interessantes in Jerusalem
Bezalel Künstlermarkt

Bezalel Künstlermarkt

German Colony Jerusalem

German Colony

Hiskija Tunnel

Hiskija Tunnel

Light Rail Train

Light Rail Train

Mahane Yehuda

Mahane Yehuda

Mamilla Mall

Mamilla Mall

Stadtrundfahrt

Stadtrundfahrt

Tabor Haus

Tabor Haus

Wohl Rose Park, Jerusalem

Wohl Rose Park

YMCA Turm

YMCA Turm

 


 


 

Google-Anzeigen

Nachrichten | Historisches | Natur | Orte | Trails | Reisen | Unterkünfte | Jüdisches

 

Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.