Gewitter und starke Regenfälle in Israel

07.01.2013 (19:10) von | Kategorie: Natur
Starke Unwetter über Israel verursachen schwere Schäden. (© Shachar Laudon)

Starke Unwetter über Israel verursachen massive Schäden. (© Shachar Laudon)

TEL AVIV (im) – Heftige Winterstürme haben heute das Alltagsleben in Israel teilweise lahmgelegt, wie israelische Medien berichten. Neben Feldern und Straßen überschwemmten die Wassermassen auch Teile von Innenstädten und verschiedenen Einrichtungen. Die Ausmaße könnten derzeit noch nicht abgesehen werden, doch rechnen Fachleute mit immensen Schäden insbesondere für die Landwirtschaft.

In der Küstenstadt Haifa tobte der Sturm und entwurzelte Bäume. (© Haifanews)

In der Küstenstadt Haifa tobte der Sturm und entwurzelte Bäume. (© Haifanews)

In verschiedenen Region wurden Bäume entwurzelt und begruben Fahrzeuge unter sich. Die sonst recht harmlosen Bäche sind bis über die Ufer angeschwollen. An den Stränden schlagen die massiven Wellen gegen Schutzmauern, die Stromversorgung ist einigen Landesteilen durch umgestürzte Bäume bedroht. Für die Bewohner sind Telefon-Hotlines eingerichtet, wo sie aktuelle Informationen abrufen können.

Des einen Leid, des anderen Freud: Meteorologen zufolge hat sich der Wasserspiegel des Sees Genezareth alleine im Dezember um 50 cm erhöht. Seit Freitag nahm der Wasserspiegel um 17 cm auf 211,79 Meter unter dem Meeresspiegel zu. In den Jahren zuvor hatten die Israelis mit jährlich sinkenden Wasserspiegeln zu kämpfen. Der See Genezareth zählt zu den wichtigsten Wasserspeichern für das Land.

Kommentar schreiben