Weltweit einziger botanischer Garten mit Bewohnern

07.04.2015 (15:49) von | Kategorie: Natur
Hoch über dem Toten Meer erhebt sich der Botanische Garten im Kibbuz Ein Gedi. (© fabcom/flickr CC BY-NC 2.0)

Hoch über dem Toten Meer erhebt sich der Botanische Garten im Kibbuz Ein Gedi. (© fabcom/flickr CC BY-NC 2.0)

EIN GEDI (im) – Rings um die Oase Ein Gedi breitet sich eine der aufregendsten Landschaften Israels aus, Hitze bis über 40 Grad, Pools zum Abkühlen und ein fantastischer Ausblick weit über das Tote Meer. Doch sollten Besucher auf keinen Fall den Botanischen Garten im Kibbuz Ein Gedi verpassen! Der ist mehrfach prämiert und der einzige weltweit, in dem ganz normale Bewohner leben.

Offiziell als “Internationaler Botanischer Garten” anerkannt wurde er im Jahr 1994. Die Entwicklung des Kibbuz und dem Garten sind untrennbar miteinander verwoben. Im Laufe der Jahrzehnte wurden von den Bewohnern mehr als 900 Pflanzenarten aus verschiedenen Regionen der Welt gepflanzt – und sie gedeihen prächtig. In erster Linie ist dieses den Gründern und seinen Nachfahren zu verdanken, ihrer Vision, Ausdauer und harten Arbeit. Aber nicht nur das: Das besondere Klima der Region mit heißen Sommern und milden Wintern und mineralreicher Erde fördern ein außerordentliches Wachstum an diesem Ort.

Rund 1000 Kakteen sind Teil einer ungewöhnlichen Pflanzensammlung aus der ganzen Welt. (© fabcom/flickr CC BY-NC 2.0)

Rund 1000 Kakteen sind Teil einer ungewöhnlichen Pflanzensammlung aus der ganzen Welt. (© fabcom/flickr CC BY-NC 2.0)

In Ein Gedi sind einige sehr bekannte Pflanzenarten beheimatet, unter anderem die Dattelpalme und 30 weitere Palmensorten. Dazu gesellen sich Wüstenpflanzen aus aller Welt und auch aus Regenwäldern, die ohne spezielle Anbautechniken ihre Wurzeln in die Erde am Toten Meer gruben. Heimische Arten wie der Sodomsapfel, der Moringabaum und die Tamariske sind ebenfalls vertreten.

Dazu kommen außergewöhnliche Bäume aus tropischen Regionen, die teilweise es israelweit nur im botanischen Garten Ein Gedi zu besichtigen gibt. Ein abschließender Höhepunkt ist der Kakteengarten mit mehr als 1000 Arten.

Hinter den botanischen Gärten von Ein Gedi erhebt sich die gewaltige Judäische Wüste mit ihren massiven Felsformationen. (© fabcom/flickr CC BY-NC 2.0)

Hinter den botanischen Gärten von Ein Gedi erhebt sich die gewaltige Judäische Wüste mit ihren massiven Felsformationen. (© fabcom/flickr CC BY-NC 2.0)

 

Besucherinformationen
Dead Sea Ein Gedi Botanic Garden
Kibbutz Ein Gedi, Dead Sea 86980 Israel
Telefon +972-8-6584444, Fax +972-8-6584328
Öffnungszeiten: täglich 8.30-16.30 Uhr, freitags bis 14.00 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 26 Schekel (5,20 Euro), Kinder und Rentner 22 Schekel (4,40 Euro)
>>> Ausführliche Informationen zum Garten

Natur-Attraktionen Israels
Amud

Amud

Anemonenfelder

Anemonenfelder

Arbel

Arbel

Banias Wasserfall

Banias Wasserfall

Birket Ram

Birket Ram

En Avdat

En Avdat

En Gedi

En Gedi

Enot Tsukim

Enot Tsukim

Gamla

Gamla

Gan Hashlosha

Gan Hashlosha

Berg Hermon

Berg Hermon

Hula

Hula

Hurschat Tal

Hurschat Tal

Karmel

Karmel

Negev Wüste

Negev Wüste

Wüsten-Jeeptour

Wüsten-Jeeptour

Ramon Krater

Ramon Krater

Rosh Hanikra

Rosh Hanikra

See Genezareth

See Genezareth

Senir

Senir

Ayun / Tanur

Tanur / Ayun

Tel Dan

Tel Dan

Totes Meer

Totes Meer

Yehudiya

Yehudiya

Yeh. - Meshushim

Yeh. – Meshushim

Historische Stätten Israels
Akhziv

Akhziv

Avdat

Avdat

Banias

Banias

Be’er Sheva

Be’er Sheva

Belvoir

Belvoir

Bet Alpha

Bet Alpha

Bet She’an

Bet She’an

Bet She’arim

Bet She’arim

Caesarea maritima

Caesarea maritima

Davidstadt

Davidstadt

Ecce homo

Ecce homo

Herodium

Herodium

Kapernaum

Kapernaum

Korazim

Korazim

Mamshit

Mamshit

Masada

Masada

Megiddo

Megiddo

Nimrod

Nimrod

Qumran Höhlen

Qumran Höhlen

Shivta

Shivta

Tabgha BVK

Tabgha BVK

Tel Hazor

Tel Hazor

Zippori

Zippori

Google-Anzeigen

Nachrichten | Historisches | Natur | Orte | Trails | Reisen | Unterkünfte | Jüdisches | Bibel | Informationen | Fotos

Kommentarbereich ist geschlossen.