Dattelpalme mit Früchten in Israel

Dattelpalme mit Früchten. (© Matthias Hinrichsen)

Von Datteln wird in der Bibel wenig geschrieben, obwohl es ein Jahrtausende altes Produkt der Region ist. Zudem werden Datteln ausschließlich im Alten Testament erwähnt, im Neuen Testament nur Feigen als Jesus von dem vertrockneten Feigenbaum spricht. Datteln sind heute ein wichtiges Exportgut und für die hohe Qualität in aller Welt bekannt, insbesondere die riesigen Medjool-Datteln, die es im gut sortierten Lebensmittel-Einzelhandel zu kaufen gibt. In Israel gehören Datteln zu den üblichen Lebensmitteln und werden frisch auf Märkten und Supermärkten angeboten. Dort gibt es auch wie in 2. Samuel und 1. Chronik erwähnt, gepresste Datteln, die zum Backen verwendet werden. 

Frische Datteln

Frische Datteln. (© Matthias Hinrichsen)

Dattelkuchen

Was David unter Ehre versteht: 2. Samuel 6,19 „Alle aus Israel, die dabei gewesen waren, die ganze große Menge, Männer wie Frauen, bekamen ein Ringbrot und je eine Portion zusammengepresste Datteln und Rosinen mit auf den Heimweg.“
David holt die Bundeslade nach Jerusalem: 1. Chronik 16,3 „Alle Israeliten, die dabei gewesen waren, Männer wie Frauen, bekamen einen Laib Brot und je eine Portion zusammengepresste Datteln und Rosinen mit auf den Heimweg.“

Dattelpalme

Heuschrecken und Dürre suchen Juda heim: Joel 1,12 „Die Weinstöcke sind verdorrt, die Feigen- und Dattelbäume, die Granat- und Apfelbäume und alle wild wachsenden Bäume im Land sind entlaubt. Die ganze Freude der Menschen welkt dahin.“
Die Erfüllung: Hohelied 7,7-9 7 Du bist schön wie keine andere, dich zu lieben macht mich glücklich! 8 Schlank wie eine Dattelpalme ist dein Wuchs, und deine Brüste gleichen ihren vollen Rispen. 9 Auf die Palme will ich steigen, ihre süßen Früchte pflücken, will mich freun an deinen Brüsten, welche reifen Trauben gleichen.“

Bibelzitate Gute-Nachricht-Bibel mit freundlicher Genehmigung Deutsche Bibelgesellschaft.

Startseite