Reise Mission

Pause in einem originalen Beduinenzelt bei einer Tasse Tee. (© Israelisches Verkehrsbüro)

Pause in einem originalen Beduinenzelt bei einer Tasse Tee. (© Israelisches Verkehrsbüro)

Auf dem Weg durch Israel – Reise Mission lädt ein

Die Reise Mission lädt Sie ein, die wichtigen Orte des christlichen und jüdischen Glaubens zu besuchen. Die Stätten des Alten Testaments und die Wiege des Christentums liegen im Nahen Osten – insbesondere auf dem Gebiet des heutigen Staates Israel sowie im Bereich der palästinensischen Autonomiegebiete und im Königreich Jordanien. Auf den Reisen der Reise Mission werden vor allem die Wirkungsstätten der „Väter“ des Alten Testaments, der Propheten und von Jesus Christus besucht und umfangreiches Wissen durch den jeweiligen Reiseleiter vermittelt. Jeder, der eine solche Reise erlebt, wird davon berührt, persönlich an den Orten des biblischen Geschehens zu stehen. Für viele werden diese Reisen zur „Reise des Lebens“. Die Reiseteilnehmer sind von den Begegnungen mit den heute in Israel-Palästina lebenden Menschen und der daraus wachsenden Lebendigkeit nachhaltig beeindruckt.

Die bedeutendste Kirche der Welt: die Grabeskirche in Jerusalem. (© Israelisches Verkehrsbüro)

Die bedeutendste Kirche der Welt: die Grabeskirche in Jerusalem. (© Israelisches Verkehrsbüro)

Derzeit steigen die Buchungen im Bereich des religiösen Tourismus weiter an. „Das ist ein Indiz dafür, dass Menschen auf der Suche nach Sinn und Werten ihres Lebens sind“, sagt Geschäftsführer Günter Grünewald. Auch die Zahl der Menschen, die zu einer Pilgerwanderung aufbrechen, hat gerade in den letzten Jahren rapide zugenommen. Die Menschen wollen Abstand vom Alltag gewinnen und sind auf der Suche nach Stille und Besinnung. Zu einem besonderen Erlebnis kann eine Wanderung auf dem „Jesus Trail“ werden. Wer diesen Jesus-Weg heute geht, kann Israel-Palästina abseits der bekannten Touristenwege erleben. Der Weg ist 65 km lang und führt auf die Spuren Jesu von Nazareth, teils auf Feldwegen, durch Orte wie Kana, vorbei an Olivenhainen und an den Hörnern von Hattin nach Kapernaum. Die Wanderstrecke lässt sich in fünf Tagen bewältigen, ist individuell durchführbar oder auch in eine Gruppenreise integrierbar.

Auf den Spuren Jesu das Heilige Land erkunden, so wie hier in der Wüste. (© Israelisches Verkehrsbüro)

Auf den Spuren Jesu das Heilige Land erkunden, so wie hier in der Wüste. (© Israelisches Verkehrsbüro)

Diese Wanderungen werden auch von Jugendlichen wahrgenommen und gehören zum Jugendreiseangebot. Gemeinsames Reisen fördert das Erleben von Gemeinschaft und das Hineinwachsen in die „Gemeinde der Erwachsenen“. Besonders den Konfirmanden und Firmungskandidaten ist eine Freizeit mit dem Pfarrer oder Jugendleiter ein unvergessliches Erlebnis und bleibt in Erinnerung. Eines der Ziele der Jugendreisen der Reise Mission ist Israel-Palästina. Für die jungen Menschen wird die Bibel bei einer solchen Reise besonders lebendig, und sie setzen ihre Füße auf den Boden der ihnen bekannten biblischen Ereignisse. Der Bezug zur jüngeren Geschichte Israels und zu aktuellen politischen Ereignissen wird während der Reise hergestellt und kann durch einen Jugendaustausch vertieft werden. Gern gibt die Reise Mission Auskunft über bereitstehende Fördermittel für solche Begegnungsreisen. Denkbar ist auch, dass die Jugendlichen zwecks Kostenreduzierung ihre Reise mit einer Erwachsenenreise kombinieren.

Die Reise Mission möchte Sie einladen, als Einzelreisender eine der vielfältigen und sehr preiswerten Reisen ins Heilige Land zu buchen oder als Gruppenplaner eine individuelle Gruppenreise nach Ihren Wünschen und Vorstellungen anzufragen.

 
 

(PR-Beitrag)