Keren Hayesod Benefizkonzerte für Holocaust-Überlebende

26.08.2017 (14:57) von | Kategorie: Allgemein
Even Yerushalayim Meital Hochmann und Amir Schraiber Hannover

Das israelische Duo “Even Yerushalayim” Meital Hochmann und Amir Schraiber spielen in Hannover. (© Keren Hayesod)

HAMBURG (im) – Die jüdische Hilfsorganisation Keren Hayesod veranstaltet zugunsten von Holocaust-Überlebenden vom 10. bis 14. September fünf Konzerte in Deutschland. Die Spenden sind für einen Hilfsfond gedacht, um diejenigen zu unterstützen, die unter der Armutsgrenze leben. Das sind derzeit rund 45.000 Menschen. Darüber hinaus leiden Zehntausende unter physischen, psychologischen und emotionalen Problemen. All diese Menschen unterstützt Keren Hayesod in ihrem Alltag, speziell wenn es um ärztliche Versorgung geht.

Selbst in der heutigen Zeit, in die westlichen Nationen immer reicher werden, stehen Holocaust-Überlebende immer noch im gesellschaftlichen Abseits. Dieses zu mildern, hat sich Keren Hayesod mit dem Hilfsfond auf die Fahnen geschrieben. Nur wer schon einmal dort gewesen ist, kann sich ein Bild von den Verhältnissen machen. Da aber nicht jeder direkt vor Ort helfen kann, bittet Keren Hayesod für diesen Fond um Spenden. Diese Menschen erhalten Unterstützungen bei Zahnbehandlungen, Medikamenten, Brillen, medizinischen Zusätzen (Hörgerät, Gehilfen, usw.) und Behandlungen, die nicht völlig durch die Gesundheitsfürsorge oder Sozialfürsorge in Israel gedeckt werden. Und – ganz wichtig – es werden Essensgutscheine verteilt, um wenigstens an den höchsten jüdischen Feiertagen ein würdevolle Versorgung möglich ist.

Ziel von Keren Hayesod ist es, bei den Konzerten Gelder für Essensgutscheine für die Holocaustüberlebende zu sammeln. Folgende Konzerte finden statt:
10. September 2017, 19.00 Uhr: Mauersberger-Aula, Annaberg-Buchholz
11. September 2017, 19.00 Uhr: Synagoge der Jüdischen Gemeinde Hamburg, Hohe Weide 34, 20253 Hamburg
12. September 2017, 19.00 Uhr: Jüdische Gemeinde, Haeckelstr. 10, 30173 Hannover
13. September 2017, 19.00 Uhr: Jüdische Gemeinde, Schwachhauser Heerstr.117, 28211 Bremen
14. September 2017, 19.00 Uhr: Gospel Center Böblingen, Sindelfinger Straße 35, 71032 Böblingen

Wer nicht zu den Konzerten kommen kann, ist trotzdem aufgerufen zu spenden.
Keren Hayesod
IBAN DE51 1002 0500 0003 2112 00
BIC BFSWDE33BER
Stichwort: Essensgutscheine Holocaust-Überlebende

Kommentar schreiben