Yehudiya – Meshushim Pool

Als Teil des Yehudia Nationalparks bietet der Meshushim Pool eine willkommene Erfrischung. (© Matthias Hinrichsen)

Als Teil des Yehudia Nationalparks bietet der Meshushim Pool eine willkommene Erfrischung. (© Matthias Hinrichsen)

Das Reservat Meshushim ist ein Teil des Naturreservats Yehudiya, mitten in den Golanhöhen. Der Weg mit Ausblick zum See Meshushim ist am allerschönsten im Frühjahr, wenn man auf das weit geöffnete, flache grüne Gebiet des Judäa-Waldes mit seinen Berg-Tabor-Eichen blicken kann. Diese Wald-Park-Landschaft ist typisch für die zentralen Golanhöhen. Wenn man den Wanderweg entlang geht, wird man einen Hügel im Südosten entdecken. Das ist die Kuppel Nesharim, die größte Art von Griffon-Geiern des Landes lebt in unmittelbarer Nähe. Nördlich bahnen sich die Bäche Yedudiya und Zavitan in Richtung Beteikha-Tal und See Genezareth durch die Täler ihren Weg. Diese Täler sind Nebenspalten, ausgehend von der Nord-Süd-Syrien-Afrika-Spalte. Diese ist das riesige Tal, in dem sowohl der Jordan als auch der See Genezareth liegen.

Abstieg zum Meshushim Pool über den felsigen Untergrund. (© Matthias Hinrichsen)

Abstieg zum Meshushim Pool über den felsigen Untergrund. (© Matthias Hinrichsen)

Yehudiya – Meshushim – Blumenvielfalt auf dem Wanderweg

Im Frühling werden Sie auf dem Wanderweg zum See viele Arten krautiger Pflanzen mit gelben Blüten entdecken, aber auch rosafarbene Alpenveilchen und rote Anemonen. Besucher können manchmal Wildschweine beobachten, die durch den feuchten Boden in der Nähe der Eichen nach Samen und Eicheln suchen. Wildschweine kommen in dieser Gegend sehr häufig vor. Sie lieben jedoch die Distanz zum Menschen, vor allem wenn sie auf Futtersuche sind und ihre Jungen aufziehen. Deshalb sind sie hauptsächlich nachts und am frühen Morgen in der Nähe des Hauptweges.

Wenn man den Felsen entlang der Markierung hinunter und am Jeep-Pfad vorbei geht, wird man schon das Getöse des Wassers hören, bevor man es sehen kann. Dann werden Sie eine Holzbrücke vorfinden, von dort können Sie beobachten, wie sich das Wasser schäumend in das schmale Tal unter Ihnen herabstürzt. Die Brücke führt zum Yehudiya-Wald und dem Bach Zavitan, der entlang des Weges fließt. Dieser Weg ist nur für erfahrene Kletterer geeignet und auch nur am frühen Morgen zu empfehlen. Den anderen wird die Fortsetzung der Wanderung auf dem wenige Meter entfernten Trampelpfad zum See Meshushim empfohlen.

Entspannen am Meshushim Pool, das Wasser ist naturgetrübt. (© Matthias Hinrichsen)

Entspannen am Meshushim Pool, das Wasser ist naturgetrübt. (© Matthias Hinrichsen)

Yehudiya – Meshushim – benannt nach einem Sechseck

„Meshushim“ bedeutet Sechseck. Der See wurde nach der Form der Basalt-Säulen benannt, die den See umgeben. Diese imposante Szenerie entstand nach dem Abkühlen von Lava-Strömen, ungestört und langsam über einen langen Zeitraum. Die Moleküle der feurigen Flüssigkeit sind rund und wenn sie sich zu einer festen Form abkühlen, „bevorzugen“ sie die polygonale (vieleckige) Form – das ist ihrer runden Form am ähnlichsten und bewirkt einen minimalen Energieverlust. Eine andere Art von Kristallen, die über einen langen Zeitraum geformt wurden, haben ebenfalls eine polygonale (vieleckige) Form – die Diamanten.

Israel Nature and Park AuthorityBesucherhinweise

    • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, insbesondere der steile Aufstieg zurück (nur für Wanderer mit Kondition)
    • Geeignet für: Wanderer
    • Dauer der Tour: 20 Minuten zum See hinunter und 30-40 Minuten zurück zum Parkplatz
    • Beste Besuchszeit: Herbst, Winter, Frühling
    • Besonders erlebenswert: seltene Ausblicke im Golangebiet mit Blick Richtung Osten
    • Hinweis: Eingangshalle, schattige Sitzplätze, Umkleidekabinen, Informationsstand und eine Snack-Bar, ein Campingplatz ist in Planung.
    • Öffnungszeiten: April-September 8.00-17.00 Uhr; Oktober-März 8.00-16.00 Uhr; freitags und feiertags 8.00-15.00 Uhr; letzter Einlass: 2 Stunden vor Ende
    • Telefon: 04-682-0238
    • Eintritt: Erwachsene NIS 22/Kinder NIS 10, Gruppen ab 30 Personen NIS 19/8
    • Hunde: Nur angeleinte Hunde können auf den Wegen mitgeführt werden. Für als gefährlich eingestufte Hunde gilt Maulkorbpflicht.

    Die Angaben basieren auf Informationen der Israel Nature and Parks Authority / Änderungen sind möglich.

    Meshushim Pool

     

Schreibweisen: Meshushim

> SEO-Contentpflege IsraelMagazin