En Gedi

En Gedi in der Bibel

Josua 15,61-62: In der Steppe nordwestlich des Toten Meeres: Bet-Araba, Middin, Sechacha, Nibschan, Ir-Melach (die Salzstadt) und En-Gedi – das sind sechs Städte mit den umliegenden Dörfern.

1. Samuel 24,1-2: Von dort aus zog sich David in die schwer zugänglichen Berge bei En-Gedi zurück. Saul schlug inzwischen die Philister in die Flucht und verfolgte sie. Als er heimkehrte, wurde ihm gemeldet: »David ist jetzt in der Bergwüste bei En-Gedi

2. Chronik 20,2: Boten kamen und meldeten: »Eine große Übermacht rückt von der anderen Seite des Toten Meeres aus Edom gegen dich vor. Sie stehen schon in Hazezon-Tamar.« – Das ist ein anderer Name für En-Gedi.

Hoheslied 1, 14: Mein Liebster liegt bei mir, an meiner Brust, er duftet wie würziges Myrrhenharz, so kräftig wie Blüten vom Hennastrauch; im Weinberg von En-Gedi wachsen sie.

Hesekiel 47,10: Rings am Ufer des Meeres stehen Fischer; von En-Gedi bis En-Eglajim breiten sie ihre Netze zum Trocknen aus. Es gibt dort so viele Fische und Fischarten wie im Mittelmeer.

Mit freundlicher Genehmigung: Lutherbibel, 1984, © Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart